Rehkitzrettung mit der Drohne vor der Mahd

In diesem Jahr wurden die Hegeringe Halle/Westfalen, Rietberg und Versmold aus der Kreisjägerschaft Gütersloh von der Wildtier- und Biotopschutz-Stiftung Nordrhein-Westfalen und dem Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit dem Biotophegepreis 2021 für Ihr Projekt „Rehkitzrettung mit der Drohne vor der Mahd“ ausgezeichnet.

Biotophegepreis 2021: Drohneneinsatz

Biotophegepreis 2021

 

Das gewaltige Engagement, der Aufbau und die Weiterentwicklung der Drohneneinsatzteams rund um den „Mähtod“ sind im Kreis Gütersloh ein fantastisches Beispiel eines gelungenen Zusammenspiels zwischen vielen Naturnutzern (Jägern, Lohnunternehmern, Landwirten, Naturschützern, Schülern, Biologische Stationen etc.) im Sinne des Tier- und Naturschutzes.

 

Mit fünf Drohnen und ca. 60 beteiligten Helfern konnten 270 Rehkitze vor dem Mähtod bewahrt werden.

 

Auf dem jagdlichen und vor allem gesellschaftliche Stellenwert dieses unermüdlichen Engagements der Drohnenteams im Kreis Gütersloh kann die Kreisjägerschaft Gütersloh wirklich sehr stolz sein. Es stellt eine hervorragende Mannschaftsleistung aller Beteiligten dar.


Am 22. Oktober 2021 wurde die Auszeichnung durch die Vorsitzende des Niederwildausschusses Frau Petra Bauernfeind-Beckmann im Hubertusheim in Rheda-Wiedenbrück an die Vertreter der Hegeringe Halle/Westfalen, Rietberg und Versmold übergeben.