Wildwurstqualitätsprüfung 2017

Wild wird immer beliebter - besonders beliebt Wildwürstchen. 

Die Fleischer-Innung Bonn-Rhein-Sieg führte bereits zum 12. Mal gemeinsam mit der Kreisjägerschaft Bonn/Rhein-Sieg eine Wildwurstqualitätsprüfung durch. 

Metzgereien aus ganz Deutschland konnten sich sich in insgesamt 6 Kategorien messen. 

Hier weiterlesen

Wildbret Fakten – gesund und lecker!

Dass Wildfleisch sehr lecker ist und gar nicht so schwierig in der Zubereitung, hat sich bereits rumgesprochen. Immer mehr Leute interessieren sich für das oft als ‚BIO‘ bezeichnete Fleisch – Fakt ist, Wildbret aus der Region ist gesund. ‚BIO‘ nennen darf es sich aber nicht. Hierfür muss das Fleisch von einem landwirtschaftlichen Betrieb stammen, welcher von einer Biokontrollstelle jährlich kontrolliert wird und seine Tiere nach Biotierhaltungsrichtlinien hält. Die Bezeichnung Biofleisch ist somit nur ein Hinweis auf die Art der Haltung und der Produktion. Da unser Wild in der freien Natur lebt und nicht in Stallungen oder auf Weiden gehalten wird, ist die Begrifflichkeit hier nicht anwendbar. Fest steht aber, dass man sich wohl kaum natürlicher ernähren kann als mit dem was in der eigenen Region in freier Natur lebt.

 

weiter lesen

Gewürzreh / Kirschen / Rotkohl / Pfifferlinge – ein Rezept von Holger Berens

21. September 2016, Dortmund (LJV) Morgen, am 22. September, werden die NRW-Wildwochen im Restaurant Berens am Kai in Düsseldorf eröffnet. Passend dazu hat uns Sternekoch Holger Berens, Inhaber des Berens am Kai, ein leckeres Rezept zur Verfügung gestellt.
Gekocht, oder besser gezaubert, wird „Gewürzreh l Kirschen l Rotkohl l Pfifferlinge“ – aber keine Sorge, sowas kann nicht nur ein Sternekoch zubereiten. Auch Küchenneulinge können mit der richtigen Anleitung und aufgrund der guten Qualität des regionalen Wildbrets ein köstliches Essen kochen.

zum Rezept