8. LJV-Wildschutztag

Die Vorträge der Referenten am 8. Wildschutztag des LJV NRW unter dem Motto "Lebensraumgestaltung und Lebensraumverbesserung" können Sie jetzt hier herunterladen.

LJV-Wildschutztag 2019

 

Der Wildbestand im Münsterland hat – wie in vielen anderen Niederwildregionen auch – in den letzten 10 Jahren überdurchschnittlich abgenommen. Die Gründe dafür sind noch nicht ausreichend geklärt. Neben der Prädatorenbejagung ist die Schaffung und Erhaltung von Rückzugsräumen ein wichtiger Baustein, die der Jäger in Kooperation mit den Bewirtschaftern der landwirtschaftlichen Fläche, zur Stützung des Niederwildes anregen und umsetzen kann.

 

Im Rahmen des ganztägigen Wildschutztages am 19. Juni 2019 in Neubeckum im Kreis Warendorf wurde die Gefährdung des Niederwildes und anderer Arten durch die Veränderung der Kulturlandschaft diskutiert und Wege zum Schutz dieser Arten durch die Schaffung artgerechter Lebensräume u. a. am Beispiel des Pilotprojektes Hegebeauftragter für das Münsterland vorgestellt.


 

Vorträge

 

„Uferschnepfe, Brachvogel und Co: Situation und Schutz der Wiesenvögel in Nordrhein-Westfalen“

Peter Herkenrath, LANUV NRW, Vogelschutzwarte

 

Herunterladen: Vortrag Peter Herkenrath

 


„Chancen nutzen – Fördermöglichkeiten für Rebhuhn & Co.“

Dr. Claudia Stommel, LANUV NRW, Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung des Landes NRW   

Herunterladen: Vortrag Dr. Claudia Stommel

 


 „Prädatorenmanagement als Säule des Wiesenvogelschutzes und der Hege des Niederwildes in Niedersachsen“

Dr. Marcel Holy, Natur- und Umweltschutzvereinigung Dümmer e.V.

Herunterladen: Vortrag Dr. Marcel Holy

 


„Lebensraumgestaltung und Lebensraumverbesserung am Beispiel des Projektes Leitbetriebe Biodiversität NRW und des Pilotprojektes Hegebeauftragter für das Münsterland“

Caroline Kowol, Landwirtschaftskammer  NRW und Hendrik Specht, Stiftung Westfälische Kulturlandschaft

Herunterladen: Vortrag Caroline Kowol

Herunterladen: Vortrag Hendrik Specht

 


„Positive Auswirkungen der Lebensraumgestaltung und der Lebensraumverbesserung am Beispiel der Projekte Grünschatz und Hegebeauftragter für das Münsterland“

Prof. Dr. Tillmann Buttschardt, ILÖK Münster

Herunterladen: Vortrag Prof. Dr. Tillmann Buttschardt