Frischlinge und alte Hasen aus dem ganzen Lande trafen sich zum Schießen

Hier finden Sie die Bilder und Ergebnisse der Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2019 des LJV NRW.

 

rimg7587

 

Wegen bevorstehender Bauarbeiten auf dem Schießstand in Buke früher als sonst trafen sich in diesem Jahr Jagdschützen aus NRW Anfang Mai zur Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen. Die Meisterschaft für sich entscheiden konnte in diesem Jahr Christian Mellwig aus Soest, der mit 343 Punkten nicht nur erster seiner Klasse, sondern auch Landesmeister aller Klassen wurde.  Vizelandesmeister wurde Axel Merten (GM) vor Knuth Küster (RE) auf Platz drei.


Besonderer Beliebtheit erfreute sich, wie schon bei den Bezirksnadelschießen zu spüren war, die zum zweiten Mal ausgeschriebene „Jungjägerwertung“. Jäger mit erstem bis drittem Jahresjagdschein konnten in dieser Klasse,  ohne in Konkurrenz zu erfahrenen Wettbewerbsschützen zu stehen, teilnehmen. „ Dass mit 40 Jungjägern rund 10 % der Teilnehmer an der Landesmeisterschaft auf diese entfielen freut mich besonders und spricht für die Entscheidung diese Klasse einzuführen“ betonte Landesobmann Jean-Michael Hachmann anlässlich der Siegerehrung zum Abschluss der Meisterschaft. Sein besonderer Dank galt daher auch allen Schießobleuten, die sich in den Kreisen und Bezirken intensiv um die Betreuung der Jagdschützen  kümmern.


LJV-Vizepräsident Hans-Jürgen Thies MdB bedankte sich für den Landesjagdverband bei allen Teilnehmern, Helfern und Organisatoren der Landesmeisterschaft sowie zahlreichen Sponsoren für ihren Einsatz und ihre Unterstützung.  Neben den Überlegungen innerhalb des Landesjagdverbandes zur Einführung eines Jagdbeitrags, um die bisherige Förderung des Jagdwesens aus der nun gesetzlich abgeschafften Jagdabgabe zukünftig eigenverantwortlich durch die Jägerschaft zu gestalten, berichtete Vizepräsident Thies auch von vorgesehenen Änderungen im Bundesjagd- und Waffengesetz. Auf Bundesebene soll zukünftig ein bundeseinheitlicher Schießnachweis definiert und im Rahmen des Waffengesetzes Jägern ein generelles Bedürfnis für den Erwerb und Einsatz von Schalldämpfern für Jagdwaffen eingeräumt werden. 


Gemeinsam führten Hans-Jürgen Thies MdB und Jean Michael Hachmann dann die Siegerehrung, in diesem Jahr einmal beginnend mit der Kurzwaffenwertung, durch. Bester Jungjäger mit der Kurzwaffe wurde Henning Boonen (K) vor Ulrike Weyand-Hoffmann (D) und Gloria Breuer-Fernandez (D). Bei den Damen waren Michaela Schulze-Eckel (WAF), Monika Wegener (LIP) und Katja Ullrich (PB) die besten Kurzwaffenschützinnen. Beste Junioren mit der Kurzwaffe waren Bernd Bolten (D), Benedict Hirschelmann (D), und Nico Wegener (LIP). Landesmeister aller Klassen mit der Kurzwaffe wurde Axel Merten (GM). Ihm folgten Bernd Bolten und Wilhelm Dahm (RE) auf den Plätzen zwei und drei. Die beste Kurzwaffenmannschaft kam aus der Kreisjägerschaft Gummersbach, die Mannschaften der Kreisjägerschaften Düsseldorf und Recklinghausen belegten die Plätze zwei und drei. 


Mit der Langwaffe wurde Timo Keßel (K) bester Jungjäger vor Svea Ruhe (PB) und Dr. Manfred Agethen (PB). 


Unter den Schützen der Offenen Klasse wurde Axel Merten Landesmeister vor Knuth Küster und Sebastian Gaußmann (D). Mit der Büchse entschied Martin Thurmüller (GM) und mit der Flinte Robert Füller (PB) diese Klasse für sich. Die beste Mannschaft der Offenen Klasse stellte die KJS Recklinghausen, die auch in der Gesamtwertung der Mannschaften siegte.


Der Sieg unter den B-Schützen ging an den Jungjäger Timo Keßel, der Oliver Krabbe (LEV) und Dr. Manfred Agethen auf den Plätzen zwei und drei hinter sich ließ. Bester Flintenschütze wurde hier Sascha Wegner (LIP) und mit der Büchse siegte Heiko Kaufmann (BM). Den Titel der B-Mannschaften sicherten sich die Schützen der KJS Leverkusen. 


Karl-Heinz Schnelle (MI), Alfred Dodenhöft (RE) und Volker Reek (MI) belegten die Plätze eins bis drei in der Altersklasse. Volker Reek gewann hier zudem mit der Büchse, Ewald Bax (WES) mit der Flinte. Die punktreichste Mannschaft der Altersklasse kam aus Warendorf. 


In der Seniorenklasse standen hinter dem Landesmeister Christian Mellwig, Herbert Winkelströter (WAF) und Herbert Meyerhans-Gülle (SO) auf den Plätzen zwei und drei. Christian Mellwig wurde zudem auch bester Büchsenschütze der Senioren. Mit der Flinte lag hier Herbert Winkelströter ganz vorne.


Juniorenmeister wurde Benedict Hirschelmann, der auch die Büchsen- und Flintenwertung der Junioren für sich entschied. Thomas Maaßen (BM) und Alexander Geier (MK) belegten in der Kombination die Plätze zwei und drei. Die Düsseldorfer Junioren siegten zudem in der Mannschaftswertung. 


Unter den Damen wurde Kristin Sendker-Behrens (WAF) Landesmeisterin in der Kombination sowie mit der Flinte. Ihr folgten Michaela Schulze-Eckel und Katja Ullrich auf den Plätzen der Kombination. Die beste Büchsenschützin kam mit Verena Kaufmann aus dem Rhein-Erft Kreis, der auch die erstplatzierte Damenmannschaft stellte.  


In der Großen Kombination, der Summe aus Lang- und Kurzwaffenschießen, ging der Sieg an Axel Merten vor Benedict Hirschelmann und Wilhelm Dahm.


Bei allen Platzierten sowie allen Teilnehmern bedankten sich Hans Jürgen Thies MdB und  Jean-Michael Hachmann für den gelungenen Wettbewerb und wünschten ihnen für die noch folgenden Schießen viel Erfolg.  


Großer Dank galt auch in diesem Jahr wieder zahlreichen Sponsoren des jagdlichen Schießens, die anlässlich der Siegerehrung durch Vizepräsident Hans-Jürgen Thies MdB namentlich benannt wurden:


Fa. Blaser, Fa. Hartmann (Tresore), Fa. Heistrüvers (Jagdausstatter), Fa. Jagdspezi (Jagdausstatter), Fa. Jawaspo (Jagdausstatter), Fa. K & K Premium-Jagdreisen, Fa. Landig (Kühltechnik),  Fa. Leica,  LVM-Versicherungsagentur Lindpere, Fa. Manfred Alberts, Fa. Puma, Fa. Schmithüsen (Jagdausstatter), Fa. Schmidt & Bender und Fa. Wiesehoff (Jagdausstatter)  

 

Ergebnisse

Herunterladen: Ergebnisliste der Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2019

Herunterladen: Ergebnisliste der Jungjägerwertung der Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2019

Fotogalerie