Bezirksmeisterschaften 2019

Mitte und Ende Juni fanden die Bezirksmeisterschaften im jagdlichen Schießen in NRW statt. Gut besucht und dank bester Unterstützung der Helfer auf den Schießständen konnten die Wettbewerbe auch in diesem Jahr wieder harmonisch durchgeführt werden.

Bezirksmeisterschaft Düsseldorf

Herunterladen: Ergebnisse Bezirksmeisterschaft Detmold

Herunterladen: Jungjägerwertung BZM Detmold

Herunterladen: Ergebnisse Bezirksmeisterschaft Köln

Herunterladen: Jungjägerwertung BZM Köln

Herunterladen: Ergebnisse Bezirksmeisterschaft Arnsberg 2019

Herunterladen: Ergebnis Jungjägerwertung BZM Arnsberg 2019

Herunterladen: Ergebnisse Bezirksmeisterschaft Münster

Herunterladen: Jungjägerwertung BZM Münster 2019

Herunterladen: Ergebnisse Bezirksmeisterschaft Düsseldorf

Herunterladen: Jungjägerwertung BZM Düsseldorf 2019

Bezirksmeisterschaften Detmold und Köln

„Ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die mit uns durchgehalten und mit uns geschwitzt haben“ sprachen die Bezirksobfrauen Katja Ullrich und Mirjam Coersten nach den Schießen der Regierungsbezirke Detmold und Köln ihren Teilnehmern und Helfern aus. Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad Celsius waren das Schießen wie auch die Helfertätigkeiten wahre Herausforderungen. Besonders groß war die Freude während der Siegerehrungen schließlich bei all denjenigen, die ein Platzierung oder eine Schießleistungsnadel erringen konnten; herzlichen Glückwunsch dazu!

Bezirksmeisterschaft Düsseldorf 2019

Die diesjährige Bezirksmeisterschaft im Regierungsbezirk Düsseldorf fand am 14. und 15.06.2019 auf dem erneut aufs beste präparierten Stand der Kreisjägerschaft Wesel in Vluynbusch statt. 

 

Waren bereits die Anmeldungen zum Nadelschießen sehr erfreulich, zeichnete sich zur Bezirksmeisterschaft schon im Vorfeld ab, das es „volle Hütte“ geben würde. Erfreulicherweise spielte dieses Mal auch der Wettergott mit, lediglich die ersten Rotten am Samstagmorgen kamen noch in den Genuss einer ausgiebigen Bio-Dusche, danach zeigte sich Petrus aber von seiner besten Seite. Er hatte lediglich noch leicht böige Winde übrig gelassen, damit es beim Taubenschießen auch nicht zu einfach wurde.

 

Landesschießobmann Jean-Michael Hachmann hatte es sich auch nicht nehmen lassen, am Freitag in Vluyn vorbeizukommen und so gingen unter aller höchster Aufsicht insgesamt 163 Schützinnen und Schützen mit Lang- und Kurzwaffe an den Start, wobei der Anteil von 20 Jungjägerinnen und Jungjägern wiederum sehr erfreulich war und es konnten erneut zahlreiche Bronzene und Silberne Schießleistungsnadeln, sowohl mit der Langwaffe, als auch mit der Kurzwaffe erworben werden.

 

Nach durchweg sehr spannenden und harmonischen Wettkämpfen und der Eröffnung der Siegerehrung durch die Bläser wurden dann nach einer Gedenkminute für den kürzlich völlig unerwartet verstorbenen Weseler KJS-Obmann, Harry Seelhoff, von Bezirksobmann Oliver Hirschelmann die Nadeln und Pokale an die Sieger und Platzierten verteilt. Hierbei konnte der im Gedenken an den langjährigen Bezirksschießobmann Jürgen Kölscheid neu ins Leben gerufene Wanderpokal für den Mannschaftssieger Junioren, an die Junioren aus der KJS Düsseldorf-Mettmann vergeben werden. Erwähnenswert ist hierbei, dass dieser Pokal aus freiwilligen Spenden fast aller Teilnehmer finanziert werden konnte. Dankeschön dafür!

 

Besonders bedankte sich Oliver Hirschelmann für das disziplinierte Schießen und das kameradschaftliche Miteinander, vom gerade 16-Jährigen Jungjäger bis hin zum ältesten Teilnehmer mit 85 Jahren. Das sagt eigentlich alles.

 

Ein ganz dickes Lob hatte sich auch wieder das gesamte Weseler Schießstandteam um Axel Hoffmann verdient, nicht nur für die perfekte Vorbereitung, sondern auch für den unermüdlichen Einsatz während beider Tage. Auch die Gastronomie ließ keine Wünsche offen. Der Viersener KJS-Obmann, Manfred Polleichtner, stand wiederum an beiden Tagen selbstlos als Chefrechner und Büroleiter zur Seite und Dank Monika Koppermann waren die Auswertungen am Samstag so zügig fertig, das die Siegerehrung etwas früher als sonst beginnen konnte.

 

Euch allen, auch den hier nicht namentlich Genannten, ein ganz herzliches Dankeschön für Euren Einsatz!

 

Oliver Hirschelmann