Donnerstag, 22. Januar: Protestaktion der Kreisjägerschaft Düsseldorf gegen das neue Landesjagdgesetz bei Expertenanhörung im Landtagsausschuss

6. Januar 2015, Dortmund (LJV). Am Donnerstag, 22. Januar, findet ab 11:00 Uhr im Plenarsaal des Düsseldorfer Landtages die öffentliche Anhörung des Ausschusses für Klimaschutz, Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zur Änderung des Landesjagdgesetzes Nordrhein-Westfalen und zur Änderung anderer Vorschriften statt.

Landtag NRW

Die Anhörung ist öffentlich. Laut Auskunft der Landtagsverwaltung bedarf es keiner Anmeldung, um an der Sitzung als Zuschauer teilzunehmen. Die Zuschauerränge sind allerdings auf 300 Plätze beschränkt.

 

Bereits ab 10:00 Uhr protestiert die Kreisjägerschaft Düsseldorf-Mettmann vor dem Landtag gegen die vielen Verschlechterungen für Tier-, Natur- und Artenschutz, die im Gesetzentwurf enthalten sind. Der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen unterstützt diese Aktion der Kreisjägerschaft Düsseldorf-Mettmann und bittet interessierte Jäger, die vielleicht anschließend auch die Expertenanhörung verfolgen wollen, um rege Teilnahme.

 

Jagdhornbläser werden gebeten, unbedingt ihr Jagdhorn mitzubringen.