Lehrgang zur Erlangung des "Motorsägenscheines"

Anfang Juli veranstaltete der Hegering Wadersloh unter Leitung eines Forstwirtes einen Lehrgang zur Erlangung des "Motorsägenscheines". Dieser Schein ist übrigens bei vielen Holzarbeiten (z.B. im Staatsforst) zur Pflicht geworden. Der zweitägige Lehrgang war mit 11 Teilnehmer ausgebucht.




Bei Jörg Krumkamp wurde am Freitag Nachmittag vorerst der theoretische Teil mit der sicheren Handhabung, die Unfallverhütungsvorschriften, Pflege der Säge und die verschiedenen Fälltechniken angesprochen.

Am Samstag morgen ging es dann nach Rudi Steinhoff zum praktischen Teil, an dem das vorher erlernte umgesetzt werden musste. In einer kleinen Vorübung wurden dabei mit einfachen Schnitten Vogelhäuser von einem liegenden Stamm "gesägt". Danach musste jeder Teilnehmer einen ausgewählten Baum fällen, der in eine vorgegebene Richtung zu fällen war.

Da diese Arbeiten in einer, zum Bäume fällen ungewöhnlichen Zeit stattfand, wurde ausschließlich "Tot-Holz" verarbeitet. Trotz dessen, das einige erfahrene "Holzfäller" teilgenommen haben, war man sich einig, eine Menge dazugelernt zu haben. Sollte im nächsten Jahr wieder Interesse für einen solchen Lehrgang bestehen, wird überlegt, diesen Lehrgang für Hegeringmitglieder nochmals durchzuführen.

Weiterführende Links

| Bildergalerie

Weitere Bilder des Lehrgangs