Hegeringschiessen 2011

Ende Juni fand das alljährliche Hegeringschiessen auf dem Schiesstand Butterpatt“ in Warendorf statt. In diesem Jahr nahmen 16 Jäger und Jägerinnen statt. Hervorzuheben ist hierbei auch die erfolgreiche Teilnahme der Jungjäger/-innen. Es handelt sich zwar um einen Wettstreit, jedoch steht das Gesellschaftliche und die sichere Handhabung der Waffen im Vordergrund.




Geschossen wurde mit der Büchse auf die DJV-Scheiben wie Bock angestrichen, Keiler freistehend, Fuchs liegend und laufender Keiler. Mit der Flinte wurde zum fünften Mal der Wurfscheiben-Parcours geschossen. Hierbei werden jagdähnliche Situationen wie abstreichende Ente, Fasan oder Rollhase nachgestellt. Nachdem die einzelnen Disziplinen absolviert waren, trafen sich die Schützen mit ihren Partnern abends in der Gasstätte Weimann. Nach leckerem Grillfleisch und Salaten ging es dann über zur Siegerehrung und Preisverlosung. Als Sieger des Hegeringschiessen nahm in diesem Jahr Burkhard Hagemeier den Pokal entgegen. Ganz dicht gefolgt von Udo Stammschröer. Den dritten Platz belegte der Jungjäger Andreas Börnemeier. Er nahm zum ersten Mal Teil und gewann den „B-Pokal“, der an die Schützen verliehen wird, die nicht in der Schiessgruppe aktiv teilnehmen. Nachdem jeder Teilnehmer einen Preis entgegen nehmen konnte wurden auch die Jahresschießnadeln ausgehändigt. Der Abend klang in gemütlicher Runde aus.

Weiterführende Links

| Bildergalerie

Weitere Bilder des Hegeringschiessen