Jagdhornbläser vom Hegering Ostenfelde-Westkirchen erfolgreich beim Kreisbläsertreffen

Vor dem Geschichtsträchtigen Schloss Harkotten in Füchtorf, versprach es bei sonnig warmem Wetter, ein schöner Tag mit Hörnerklang zu werden.

Fünf Richter beurteilten an diesem Tag die einzelnen antretenden Gruppen nach Tonreinheit, Notengerechter Vortrag und wie die Gruppe sich auf der „Bühne“ im Gesamteindruck präsentierte.

Erst kamen erst die Wertungsklassen C und B zu ihrem Auftritt, bis dann die Bläsergruppen in A starten konnten.

Unter der Leitung von Pia Reinersmann startete die Bläsergruppe mit 16 Personen in der Meisterklasse und war so das Bläserstärkste Corps in dieser Wertungsklasse.

Mit den Signalen -Das hohe Wecken (Pflichtsignal), Bär tot, Damwild tot, Reh tot und Wildablegen hatte die Gruppe keine leichtes Los gezogen. Es wurde ein prima Auftritt, trotz sengender Sonne. Bei der Preisverteilung wurde es der zweite Platz. Mit 903 Punkten war man Punktgleich mit der Bläsergruppe aus Milte-Einen und somit Vize- Kreismeister.

Den ersten Platz belegte die Gruppe aus Ahlen.

Das gemeinsame Abschluss Blasen zum Ende der Veranstaltung, an dem über 200 Jagdhornbläsern teilnahmen, zeigte auch die musikalische Verbundenheit aller Bläsergruppen in unserer Kreisjägerschaft Warendorf.

2019 harkotten-20190623-wa0037[768]