Allgemeinverfügung

Die Ausgangssperre gilt für alle Menschen mit Wohnsitz im Kreis Unna (Bürger und Einwohner). Diese Allgemeinverfügung gilt ab dem 19. April 2021 und ist zunächst bis einschließlich 26. April 2021 gültig. Und was ist mit der Jagd?
 

Hier weiterlesen

Wir sind wieder für alle da

Liebe Jäger:innen und liebe Sportschütz:innen,
unser Schießzentrum in Bergkamen hat wieder für Sie alle geöffnet. Allerdings ist die Nutzung unserer Anlage nur in Form von vorab vereinbarten Sonderterminen möglich, die nach aktueller Preisliste abgerechnet werden. Die Sondertermine können per Mail (info@schiesszentrum-kamener-kreuz.de) oder telefonisch unter 01520-6003182 gebucht werden.

 

Es gelten die bekannten Regeln wie einzelnes Eintreten, Händedesinfektion, Maskenpflicht und Mindestabstandswahrung. Dem bewährten Hygienekonzept folgend, ist die Anzahl der Nutzer, die auf den offenen Ständen und in der Raumschießanlage parallel schießen können, begrenzt.


Es findet ausdrücklich kein öffentliches Schießen statt und es wird darum gebeten von einem spontanen Erscheinen abzusehen.

Kitze schützen

Die erste Mahd wird jedes Jahr zur Todesfalle für Tausende von Jungtieren. Denn die Ernte fällt mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere zusammen, die in Wiesen und Feldern ihren Nachwuchs sicher wähnen. Doch „Drücken“ schützt vor dem Fuchs und Greifvögeln, aber nicht vor dem Mähwerk.
 

Hier weiterlesen

Mitgliederversammlungen

Da wir noch nicht wissen, wie sich die Maßnahmen zur Pandemie entwickeln, hat der Vorstand der KJS Unna entschieden, die Jahreshauptversammlung erst im Oktober 2021 durchzuführen.

"Wir haben den Hegeringen empfohlen, ihre Mitgliederversammlungen entsprechend in den August/September 2021 zu legen."

Details folgen rechtzeitig.

Jagdschein

Jäger bekommen Post von der Polizei

Die Kreispolizeibehörde Unna fordert zurzeit die Jäger, von denen sie keinen Hinweis auf einen gültigen Jagdschein hat, zu einem entsprechenden Nachweis auf.

 

Für Waffenrecht ist die Polizei zuständig, für den Jagdschein die Untere Jagdbehörde. Beide unterstehen dem Landrat, tragen also auch einen ähnlichen Briefkopf.

 

Zum legalen Waffenbesitz gehört der Nachweis eines Bedürfnisses. Für die Jäger ist das der gültige Jagdschein, ohne den sie (z.B. bei nicht rechtzeitiger Verlängerung) auch keine Munition besitzen dürfen.

 

Hier weiterlesen

Newsletter vom Schießzentrum

Wenn Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten im Schießzentrum informieren lassen wollen, dann melden Sie sich doch für den Newsletter an. Er erscheint monatlich - es sei denn, es gibt bemerkenswerte Neuigkeiten, die Sie "sofort" wissen müssen.
 

Das Team vom Schießzentrum freut sich, auch auf diese Weise mit Ihnen verbunden zu sein.
 

Hinterlassen Sie Ihre Daten auf dieser Webseite:
https://www.schiesszentrum-unna-hamm.de/newsletter/

Nachsuchen im Kreis Unna

Die Kreisjägerschaft Unna e.V. begrüßt es, dass es neben den bekannten Möglichkeiten nun ein weiteres geprüftes Schweißhundegespann  im Kreis gibt.

Die Spezialistin Mora vom Wildenfels, eine Bayrische-Gebirgsschweißhündin, sucht mit Herrn Michael Garbe jede Schalenwildart nach. Das geprüfte Gespann kann sowohl bei verunfalltem als auch beschossenem Wild helfen.

Wie alle Nachsuchenspezialisten ist auch dies Gespann bei jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar. (24h) Tel: 0170/4464913

Alle weiteren Schweißhundestationen finden Sie hier.