„Sag mir wo die Blumen sind?“...

...werden sich viele Besucher in Feld und Flur fragen. Aber nicht nur die Blumenvielfalt ist in den vergangenen Jahren zurück gegangen, auch die Tierwelt im Bergischen hat sich verändert. Gab es früher bei uns viele Kibitze, Lerchen und Fasane, so vergeht heute manch ein Spaziergang ohne derartigen Anblick. „Wo sind sie geblieben?“ Die Jäger haben hierzulande den klar definierten Hegeauftrag, für eine artenreiche Fauna zu sorgen. Das tun wir seit Generationen wie selbstverständlich – und helfen damit nicht nur dem Wild, sondern schaffen Biotope für alles, was bei uns kreucht und fleucht. In der heutigen Zeit reicht es jedoch nicht mehr, nur Gutes zu tun. Heute gilt mehr denn je, die guten Taten auch öffentlich zu machen, darüber zu reden und zu schreiben. Als Referent für Öffentlichkeitsarbeit ist es meine Aufgabe, das segensreiche Wirken der Jäger aus dem stillen Kämmerlein hervor zu holen und breiten Bevölkerungsschichten zu präsentieren: „Seht her, wie vielfältig die Arbeit der Jäger ist!“
                                                                                                                                                                                          Ralf Huckriede

Kontaktperson

Obmann für Öffentlichkeitsarbeit:
Ralf Huckriede
Kösliner Str. 17, 51503 Rösrath 

E-Mail: rhuckriede@t-online.de