Horrido und Waidmannsheil!

Auf den Seiten der Kreisjägerschaft des Rheinisch Bergischen Kreises bieten wir Ihnen viele Informationen rund um das Thema Jagd und die Kreisjägerschaft im Rheinisch Bergischen Kreis. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim "Stöbern" auf unseren Seiten.

20.09.2020 Brauchbarkeitsprüfung der JGHG KJS-RBK e.V.

Nach einem im Juni begangenen Jagdhundeführerlehrgang (unter Corona-Bedingungen) trafen sich neun Gespanne am 20.09.2020 um 7:00 Uhr auf dem Parkplatz der Gaststätte „Bauernschänke“ an der B506 in Wipperfürth Ente, mit dem Ziel, die jagdliche Brauchbarkeit zu erlangen. Nach der Begrüßung durch den Prüfungsleiter Klaus P. Thelen fuhr man mit den Prüflingen, die in 2 Gruppen eingeteilt waren in die Reviere.


Es galt jetzt die Fächer nach
§6 „Nachsuche auf Niederwild (außer Rehwild)“ oder
§7 „Nachsuche auf Schalenwild“ zu absolvieren.

 


Alle gemeldeten und erschienenen Hunde konnten die Prüfung gemäß den Anforderungen der Prüfungsordnung des LJV vom 10.7.2019 bestehen.
Nach dem Verblasen der Strecke, durch eine Abordnung der Jagdhornissen des HR-Kürten erklärte Prüfungsleiter Klaus P. Thelen die Prüfung für beendet. Die Obfrau für das Jagdgebrauchshundewesen Sonja Thelen händigte den Führern bzw. der Führerin das Zeugnis über die Brauchbarkeit ihres Hundes, entsprechend nach §6 bzw. §7 aus und wünschte den Gespannen für die Zukunft viel Suchen Glück.


Der Wanderpokal für die beste Schweißarbeit ging an das Gespann KlM.Hdn. „Mia“ mit ihrem Führer Jan Heyder.
Den Wanderpokal für die beste Wasserarbeit erhielt Michael Gutmann mit seinem LR-Rde. „Louis“.

 


Den Ausbildern, den Revierinhabern sowie den Verbandsrichtern an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank.

Jägerbriefverleihung 2020

Der Vorstand der Kreisjägerschaft Rheinisch-Bergischer Kreis gratuliert allen frisch gebackenen Jungjägern zur bestandenen Jägerprüfung 2019/2020 und wünscht viel Waidmannsheil!

 

Nach einer anstrengenden Prüfungswoche konnten gestern die Jägerbriefe durch den Vorstand der Kreisjägerschaft überreicht werden.

 

Die aktuelle Corona Situation hat sowohl Ausbilder als auch Kursteilnehmer vor besondere Herausforderungen gestellt. Umso erfreulicher, dass alle zusammen diese Herausforderungen gemeistert haben und letztendlich sehr gute Ergebnisse in den Prüfungen erreicht werden konnten. Hier gilt es auch nochmal allen Beteiligten zu danken!

 

Der neue Vorbereitungskurs läuft bereits seit 17.08.2020. Informationen hierzu erhalten Sie auf unserer Homepage hier

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Kreisjägerschaft Rheinisch-Bergischer Kreis

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 07.10.2020 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Bergischer Löwe, großer Saal, Konrad-Adenauer-Platz, 51465 Bergisch Gladbach, Tel.: 02202 – 29460, www.bergischerloewe.de, lädt der Vorstand alle Mitglieder
der Kreisjägerschaft herzlich ein.

 

Tagesordnung:


1. Begrüßung der Mitglieder und Ehrung der Verstorbenen
2. Genehmigung der Niederschrift der JHV aus 2019
3. Satzungsänderung zur Erhaltung der Gemeinnützigkeit
4. Bericht des Vorsitzenden
5. Bericht des Geschäftsführers
6. Bericht des Schatzmeisters
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Vorstands
9. Neuwahl Geschäftsführer
10. Jagdbeitrag LJV e.V.
11. Berichte der Obleute
12. Bericht Kreisjagdberater
13. Verschiedenes/Schlusswort


In Zeiten der Corona Pandemie sind wir verpflichtet, eine kurze, knappe, dennoch aussagefähige JHV abzuhalten. Die Berichte werden  entsprechend kurzgehalten. Bitte bringen Sie Ihren Mundschutz mit (dieser kann abgenommen werden, wenn Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben) und halten Sie Abstand. Verzichten Sie bitte auf
Händeschütteln.


Ergänzungswünsche zur Tagesordnung richten Sie bitte schriftlich bis zum 22.09.2020 an unseren Geschäftsführer.

 

„Wir weisen Sie daraufhin, dass die Mitgliederversammlung/Jahreshauptversammlung aufgrund von Veränderungen im Infektionsgeschehen im Zusammenhang mit der COVID-19-/Corona-Pandemie kurzfristig abgesagt werden kann. Sollte es zu einer Absage kommen, werden wir Sie hierüber schriftlich, telefonisch oder per E-Mail benachrichtigen.“

 

Der Vorstand

Herunterladen: einladung jhv 2020

Von der Stiftung gestiftet

"Mit allen Sinnen erfahren: fühlen, tasten, begreifen" ist seit jeher die Maxime für die Rollende Waldschule. Da ist es besonders wichtig, dass man regelmäßig an begreifbare Exponate heran kommen kann, damit die Kinder die Natur auch wirklich ertasten können.

Und hierfür bekam die Waldschule nun ganz frischen Zuwachs.

 

Die Stiftung "Wald und Wild in Mecklenburg Vorpommern" hat es sich seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, Wald- und Naturpädogogik für Kinder zu fördern. Daher kam die Stiftung auf die tolle Idee, insgesamt 1.300 Felle von der Fellwechsel GmbH zu erwerben und an engagierte Waldschulen zu verschenken.

 

Wir hatten das Glück, einen 8er-Pack zu erhalten: neben dem wohl bekanntesten Vertreter, dem Fuchs, sind auch Enok, Baum- und Steinmarder, Nutria, Bisam, Iltis und Waschbär dabei.

Umzug der Unteren Jagdbehörde

Die Untere Jagdbehörde ist im Januar 2020 umgezogen. Die neuen Anschrift lautet:

Technologiepark Bergisch Gladbach, Friedrich-Ebert-Straße 75, Haus 56 (Campus 1), 1. Obergeschoss, Raum 01

weitere Informationen

 

Termine unserer Hegeringe und Gruppen finden Sie unter den entsprechenden Menüpunkten links:

oder hier: