Sachgebiete

 

Gemäß § 3 der Verordnung über die Jägerprüfung umfasst die schriftliche wie die mündlich-praktische Prüfung folgende Sachgebiete, die entsprechend unterrichtet werden:

Sachgebiet 1:

Kenntnis der Tierarten, Wildbiologie, Wildhege, Naturschutz

Sachgebiet 2:

Jagdbetrieb, waidgerechte Jagdausübung, Sicherheitsbestimmungen, Jagdhundewesen, Behandlung des erlegten Wildes, Wildkrankheiten, Grundzüge des Land- und Waldbaues, Wildschadenverhütung

Sachgebiet 3:

Waffentechnik, Führung von Jagd- und Faustfeuerwaffen (insbesondere sichere Handhabung, Gebrauch und Pflege der Jagd- und Faustfeuerwaffen)

Sachgebiet 4:

Jagdrecht, Grundsätze und wichtige Einzelbestimmungen des Waffenrechts, des Tierschutzrechts, des Naturschutz- und Landschaftspflegerechts

 

Referenten und Stundenverteilung

 

Sachgebiete

Referent

Zeitstunden

1

Herr Dr. Schmidt

33

1 + 2

Herr Keppeler

27

2

Herr Fillmann

24

2

Herr Dr. Mönig

19

1 + 2 + 3 + 4

Herr Heidkamp

4

Herr Becker

12+48

1 + 4

Herr Foullon

24 + 3

 

Gesamtstundenzahl

143 + 51

 

Der Veranstalter wird soweit möglich noch folgende Zusatzangebote realisieren, sofern es die Pandemieregeln von Bund oder Land NRW erlauben (von daher kann es zu Abweichungen des Terminplans kommen):

Es finden ferner statt:
+ Vorstellung der Jagdhunderassen
+ Anschuss-Seminar am Samstag
+ Reviergänge / Exkursionen im Königsforst
+ Vorstellung Präparate der Rollenden Waldschule
+ Seminar Aufbrechen und Versorgen des erlegten Wildes