Ein erfülltes Leben für Wald und Natur ist zu Ende

Im Alter von 76 Jahren ist unser verdientes Mitglied Jörg Pape verstorben. Mit ihm verlieren wir einen engagierten Experten, der als studierter Forstwissenschaftler 1984 in den Rhein-Sieg-Kreis kam, wo er die Leitung des Bundesforstamtes „Wahnerheide“ übernahm. Während seiner Dienstzeit wurde er mit dem „Belgischen Königsorden“ ausgezeichnet.

 

In seiner Eigenschaft als Kreisjagdberater war er tatkräftiger und idealistischer Mittler zwischen der Jagdbehörde und der Jägerschaft. Er stand mit seiner Expertise dem Jägerprüfungsausschuss des Rhein-Sieg-Kreises mit Engagement und Fairness zur Verfügung.

 

Aus Liebe zu Wald und Natur war Jörg Pape nach seiner Pensionierung mit all seinem Wissen und seinen Kompetenzen Vorsitzender des „Nabu“ Köln

 

In vielen naturkundlichen Exkursionen machte er Interessierte eloquent und mit viel „Herzblut“ die „Wahnerheide“ vertraut. Als Spezialist war seine Meinung in der Kreisjägerschaft und in den Hegeringen immer wieder gefragt.

 

Im Jagdbeirat setzte er sich aktiv und verantwortungsvoll für die Belange und zum Wohle der Jägerschaft ein.

 

Ein besonderes Augenmerk lag immer auf „seinem“ Rotwild. Mit großer Leidenschaft führte er das Amt als „Rotwildsachverständiger“ in den Bereichen Königsforst, Nutscheid und Wahnerheide bis zu seinem Tod aus.

 

Wir verlieren mit ihm einen Jäger, der Jagd nie allein als sein persönliches Vergnügen verstanden hat. Er trug Sorge dafür, dass Andere teilhaben und jagdliches Erleben und Glück mit ihm teilen konnten.

 

Jörg Pape hat sich um Wald, Natur und Jagd verdient gemacht. Er hinterlässt eine Lücke, die wir mit unseren Erinnerungen und Gedanken füllen.

 

Elisabeth Trimborn

Vorsitzende der Kreisjägerschaft

Verabschiedung

Wir danken dem Kreisschießobmann Karl-Heinz Rapp für die jahrelange gute Zusammenarbeit und das hohe persönliche Engagement.

 

Wir bedauern sein Ausscheiden und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und viel „Waidmannsheil“.

Elisabeth Trimborn
Vorsitzende der KJS Rhein-Sieg e.V.

Einladung zur Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen 2019

Die diesjährige Kreismeisterschaft im jagdlichen Kurz - und Langwaffenschießen wird nach der zurzeit gültigen DJV Schießstandvorschrift durchgeführt.

 

Am Samstag, 12.10.2019  von: 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Ort: Schießstand Gummersbach –Talbecke

 

 

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bitte ich um

Meldung bis zum 22.09.2019

Die Anmeldung ist verbindlich!

 

Herunterladen: Weitere Informationen zur Kreismeisterschaft 2019

Mitgliederversammlung (JHV) der Kreisjägerschaft Rhein-Sieg 2019

Der Vorstand lädt zur 72. Mitgliederversammlung der KJS Rhein-Sieg e.V. am 23. März 2019, 14.30 Uhr in das Wirtshaus zur Sieg, Wahnbachtalstraße 19, 53721 Siegburg ein.

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

2. Wahl des Protokollführers

3. Gedenken der verstorbenen Mitglieder

4. Bericht des Vorstands

5. Die Bedeutung der ASP für die Jagd - Vortrag von Herrn Dr. Klaus Mann

6. Kassenlage und Bericht der Kassenprüfer

7. Entlastung des Vorstands

8. Genehmigung des Haushalts 2019

9. Ehrungen

10. Anfragen und Mitteilungen

 

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Siegburg, den 28.01.2019

Der Vorstand

Gruß an die Mitglieder

031

Wir bedanken uns bei Ihnen für die treue Mitgliedschaft im Jahr 2018 und wünschen Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit für das kommende Jahr 2019.

 

Viele Grüße und Waidmannsheil !

Elisabeth Trimborn, Vorstand KJS Rhein-Sieg