Jeden  Dienstag  15.00 bis 18.00 Uhr

Anmeldung unbedingt erforderlich!

Naturlehrpfad für blinde und sehbehinderte Menschen in der Hühnerheide in Oberhausen


In der Waldschule können blinde und sehbehinderte Menschen die präparierten Tiere ertasten, wobei unsere Mitarbeiter sie mit umfassenden Erläuterungen unterstützen.

Entlang des Naturlehrpfades befinden sich diverse dreigeteilte Informationsstationen. Sie bestehen jeweils aus einer Tafel mit einer sehr großen Schrift, aus einer Tafel mit Brailleschrift (Blindenschrift) sowie einer kleineren Tafel mit taktilen (tastbaren) Motiven, z. B. Blätter, die durch Brailleschrift ergänzt sind.

Des Weiteren wurden drei Hörstationen aufgestellt; hier kann man Erläuterungen zur Natur  oder auch Vogelstimmen lauschen. Da zu den Hörstationen Bänke gehören, kann sich dort jeder (auch die Nichtbehinderten!) ganz entspannt neues Wissen über die Natur aneignen oder auch altes Wissen auffrischen.

Zusätzlich wurden an einigen Stellen der Waldwege Pflastersteine als Wegweiser in den Boden eingebracht. Hier kann sich der Blinde oder Sehbehinderte mit Hilfe seines Blindenstocks den Weg zu einem Informationsstand oder einer Schutzhütte erstasten.

Alle Wege sind nicht nur für Fußgänger, sondern auch für Rollstühle und Elektrorollstühle sowie Personen mit Rollatoren gut geeignet