Jagdparcours Buke 2021

Nach einer etwas längeren Zwangspause durch Corona konnte die Kreisjägerschaft Neuss dieses Jahr endlich wieder einen Besuch in Buke organisieren. Zwar ein bisschen später als in den letzten Jahren aber mit der gleichen Aufregung und noch größerer Vorfreude, fuhren letztendlich 17 Jägerinnen und Jäger am 2. Oktober nach Buke.

Vorort wurden sie von drei Guides erwartet, die sie über den Tag hinweg über das Gelände des Jagdparcours führten. Bei bestem Schießwetter und toller Stimmung startete dann die ca. dreistündige Tour über die 16 Stände des Jagdparcours. Durch die sehr verschiedenen Flugrichtungen, Schnelligkeiten und Größen der Tontauben konnte jeder sehr realitätsnah seine Schießfähigkeiten trainieren und festigen.

An dem Schießen nahmen einige Jungjägerinnen und Jungjäger der letzten beiden Jahrgänge teil. Dass auch sie bereits sehr gute Schießfertigkeiten besitzen und sehr gute Schüsse und Leistungen an dem Tag erbrachten, spricht für die Qualität der Schießausbildung in dem Jungjägerkursen der Kreisjägerschaft Neuss.

Nachdem von den meisten Schützen und Schützinnen mehr als 100 Schuss abgegeben wurden und der Parcours erfolgreich durchlaufen war, traf man sich zu einem gemütlichen und freundschaftlichen Ausklang eines sehr erfolgreichen und schönen Tages bei Schnitzel und guten Gesprächen im Gasthof „Zum Dunetal“. Nach diesem Tag waren sich alle einig: Nächstes Jahr wird wieder gebucht!

Der Jagdparcours in Buke kann auch privat gebucht werden. Einige Teilnehmer, die es kaum abwarten können, wollen gegebenenfalls private Fahrten organisieren. Interessenten, die sich gerne anschließen wollen, melden sich bitte mit einer Email an die Geschäftsstelle.

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz der Kreisjägerschaft Neuss e.V.

Viel Spaß auf unseren Seiten!

Die KJS Neuss zählt etwa 1.400 Mitglieder in den sieben Hegeringen Dormagen, Grevenbroich-Rommerskirchen, Jüchen, Korschenbroich, Kaarst, Meerbusch sowie Neuss.

Der engagierte Frauenanteil beträgt cirka vierzehn Prozent.

Die Fläche der Kreisjägerschaft Neuss entspricht den politischen Grenzen des Rhein-Kreis Neuss und umfasst 576,52 km², hierunter 54,7 Prozent landwirtschaftlich genutzte Fläche und 7,2 Prozent Waldfläche.

Die Wildarten, die im Rheinkreis Neuss am häufigsten vorkommen, sind Feldhasen, Wildkaninchen, Fasane, Ringeltauben, Stockenten, aber auch Fuchs, Reh-, Schwarz- und Damwild leben im Rhein-Kreis Neuss.