Obmann für Hundewesen

Hundewesen_Klaus-Albers

 

 

Klaus Albers

 

Kontakt

Plantstaken 22

48161 Münster

Tel: +49 (0) 2533 - 919025

Mobil: +49 (0) 173 - 2565777

Mail: klausalbers@muenster.de

Aktuelles | Jagdgebrauchshundetag 2018

Der Jagdgebrauchshundeobmann der Kreisjägerschaft Münster, Klaus Albers,  hatte auf das Gut Marienhof in Nienberge-Häger  eingeladen. Mitglieder der Kreisjägerschaft konnten vor der Jagdsaison noch einmal überprüfen, ob ihre vierbeinigen jagdlichen Begleiter noch das Erlernte beherrschen.

 

15 Hundebesitzerinnen und -besitzer folgten der Einladung. Die Leistungsfähigkeit der Hunde wurde auf der Feder- und Haarwildschleppe überprüft. Auch konnten die Hunde sich auf einer Marderschleppe unter Beweis stellen. Ebenso galt es, eine Ente aus dem Schilfwasser zu apportieren und dem Führer zuzutragen. Eine Besonderheit war es, dass die Hunde einen schweren Apportierklotz über ein Hindernis bringen mussten.

 

Die Geschicklichkeit der Hunde wurde noch einmal gefordert, als sie ihrer Führerin oder ihrem Führer ein rohes Ei zutragen sollten. Der Tag hat gezeigt, dass mit einigen Hunden noch einmal wieder etwas zu üben ist.

 

Die drei besten Hunde waren Luke vom Lühlsbusch, ein Labradorretriever von Markus Diepenbrock-Grüter,  ein Retriever von Kurt Mendler und die Kleine Münsterländer Hündin, Frieda, von Andre Büchter.

 

Bei schönem Wetter war es ein gelungener Tag. Alle waren sich einig, dass die Hunde auch im nächsten Jahe ihre Leistungsfähigkeit wieder unter Beweis stellen sollten.