2019

  • 18.09.2019 - Workshop „Ledertaschen selber herstellen“

    18.09.2019 - Workshop „Ledertaschen selber herstellen“

    Im Gebäude der ehemaligen Lederfabrik Abel, auf der Düsseldorfer Straße, befindet sich das Leder- und Gerbermuseum Mülheim an der Ruhr. Beim Rundgang durch das Museum erfahren Besucher viel über die Herstellung von Leder und über die 350 jährige Historie Mülheims als weltweit bekannte „Lederstadt“.
    Neben der interessanten Ausstellung „Von der Kuh zum Leder“ bietet das Museum auch Workshops an.

    Ein kleiner Kreis von fünf Teilnehmern nahm das Angebot an und wurde von Ina Pfeng-Bungert im Werkstattbereich des Museums begrüßt. Das Ziel: Eine individuelle Ledertasche fertigen und mit nach Hause nehmen.
    Verschiedenen Modelle, die sich zur Herstellung durch Laien eignen wurden vorgestellt. Von der Umhängetasche über den Rucksack bis zur verstellbaren Kombination.

    Dann ging es an die Auswahl des Leders, das in vielfältigen Farben und Stärken zur Auswahl bereit lag. Aus einem bunten Angebot an Stoffen und Filzen für das Innenfutter, Ösen, Perlen und weitere Accessoires konnte nach Herzenslust ausgewählt werden.

    Unter der geduldigen Anleitung von Ina Pfeng-Bungert wurde geschnitten, geklebt, genäht und genietet. Ganz nach dem Motto „der Weg ist das Ziel“ waren nach knapp fünf Stunden wunderschöne individuelle Einzelstücke fertig.

    Für interessierte Mitglieder der KJS wird im nächsten Jahr ein weiterer Workshop angeboten.

    Das 2003 eröffnete Museum ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Im Shop des Museums werden hochwertige handgearbeitete Taschen und Lederprodukte unter dem Label „Lederkind Mülheim“ zum Verkauf angeboten. Die Erhaltung und Finanzierung des Museums erfolgt nicht durch öffentliche Mittel sondern ausschließlich durch ehrenamtliches Engagement, Spenden und eigene Einnahmen.

    https://leder-und-gerbermuseum.de/

  • 15.08.2019 - Kräuterseminar mit Dorothee Waechter

    15.08.2019 - Kräuterseminar mit Dorothee Waechter

    Am Tag der Kräuterweihe, dem 15. August, verbrachten wir einen spannenden Abend mit Dorothee Waechter in unserer Waldschule.

     

    Sie zeigte uns allerlei Kräuter und hatte Tipps für Einsatz und Pflege. Einiges war bekannt, anderes ganz neu und lässt uns gespannt auf den Erfolg in unseren eigenen Kräutergärten sein.

     

    Wir fertigten kleine Gewürzsträußchen für die Küche oder als kleines Präsent. Im Weiteren zeigt uns die Referentin internationale Gewürze, die sich hervorragend für die Wildküche eignen, ließ uns schnuppern und kosten.

     

    Es gab eine erfrischende Limonade, verschiedene Dipps, Relishes, Kräuterbrot und dazu knusprige Grillwürstchen.

     

    Ein gelungener Abend. Eine Fortsetzung erfolgt im kommenden Frühling, mit Wildkräutern aus Garten, Feld & Flur.

     

    (Text und Fotos: Birgit Pfeifer)

  • 08.07.2019 - Ü70-Party

    08.07.2019 - Ü70-Party

    Mitten im Hochsommer: die Temperaturen schwächeln etwas, aber nicht unsere Senioren! Immer wieder freuen wir uns, dass dieses Angebot so gerne angenommen wird und viele unserer Einladung folgen.


    Diesmal gab´s wetterbedingt zwei Möglichkeiten: entweder gemütlich in der Waldschule sitzen oder an der frischen Luft im Waldschulgarten. Damit haben wir wohl alle Wünsche berücksichtigt und es gab zwei lange Tafeln.


    Man begrüßte einander, freute sich übers Wiedersehen, tauschte Neuigkeiten aus, teilte Erinnerungen und verzällte Dönekes.
    Das rustikale Büfett , u. a. mit leckerem Krustenbraten, wurde begeistert angenommen und nahezu geplündert ;-)


    Bei einbrechender Dunkelheit machten sich die begeisterten Gäste mit einem „schön war´s wieder!“ auf den Heimweg. Auf ein gesundes Wiedersehen 2020.


    (Text / Fotos: Birgit Pfeifer, Obfrau für jagdliches Brauchtum)

  • 07.07.2019 - 9. Bläserfest

    07.07.2019 - 9. Bläserfest

    Traditionell am letzten Wochenende vor den Sommerferien trafen sich eine bunte Schar von Bläsern, Familiy & Friends, bei besten Eventwetter im Waldschulgarten.


    Dank vieler Salat-und Dessertspenden hatten wir ein buntes Büfett. Urs grillte in bewährter Manier, Tochter Anna und Tom Bellingen sorgten für den Service. So war für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
    Die Bläser brachten in zwei Ständchen allerlei zu Vortrag.

    Sogar Günter Voß griff einmal wieder zum Horn! Chapeau!
    Rundum eine gelungene Veranstaltung!

     

    Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Spender. Ohne euch wäre so eine Veranstaltung nicht zu stemmen. Danke!

     

    (Text / Fotos: Birgit Pfeifer, Obfrau für jagdliches Brauchtum)

  • 06.04.2019 - Osterkränze binden

    06.04.2019 - Osterkränze binden

    Am 6. April öffnete die „Kreativ-Werkstatt-Waldschule“ bereits zum vierten Mal die Tür. Zwölf Teilnehmerinnen und ein Baby verbrachten einen fröhlichen Samstag-Vormittag.

    Sechs Neulinge und sechs „Wiederholungstäter“. Wie fast immer in der großen Familie KJS: jeder kennt jeden ;-) … und so wurde nach großem Hallo gewerkelt, geplaudert und viel gelacht.
    Dorothee Waechter hatte den Geschmack der Anwesenden wieder einmal auf den Kopf getroffen und hübsches Deko-Material mitgebracht. Sehr spannend zu sehen was jede Einzelne aus dem Angebot gemacht hat.


    Dorothee Waechter hat schon eine Wiederholung in der Vorweihnachtszeit zugesagt!

    Verfolgen Sie unsere Angebote auf der KJS-Homepage & bei FB, um sich rechtzeitig einen Platz zu reservieren.

  • 30.03.2019 - Wilde Party

    30.03.2019 - Wilde Party

    Geglückter Auftakt zum neuen Jagdjahr!
     

    Die Mülheimer Jäger feierten ihr jagdliches Sylvester zünftig als „Wilde Party“. Mit 230 verkauften Karten wurde das neue Veranstaltungsformat sehr gut angenommen. Auch aus den benachbarten Jagdvereinen kamen viele Gäste, überwiegend natürlich die Mülheimer mit Freunden.

    Johann Steineshoff verwandelte seine Scheune auf dem Heißener Hof in eine Party Location. Das bewährte Deko Team Birgit Pfeifer, Astrid Kersten und Beate Pfannmüller sorgten in liebevoller Handarbeit für den besonderen „Feinschliff“.

    Wie so oft spielte das Wetter mit und die Gäste verteilten sich bei frühlingshaften Temperaturen auf dem Hof und im Zelt. Gegen später aufkommende Kälte standen spezielle, wärmespendende Tische bereit: Holzbefeuerte Metallfässer mit Tischplatte und Abzugsrohr. Es würde nicht wundern, wenn demnächst solche Modelle in den Revieren der Mülheimer Jäger zu finden sind…

    Wildsau vom Drehspieß, Wildbratwurst, reichhaltige Beilagen, Mitternachtscurrywurst und Käseauswahl - Das alles war bereits im Eintritt von 20€ enthalten! Auch die Getränkeversorgung lief dank der freundlichen und umsichtigen Servicemitarbeiter zügig.

    Junge und Junggebliebene trafen sich an diesem Abend. Da – außer der guten Musik – kein weiteres Programm vorgesehen war, hatten alle die Gelegenheit, sich mal wieder ausgiebig auszutauschen und ausgelassen miteinander zu feiern. Die Stimmung war bis zuletzt gut, der DJ stellte sich schnell auf sein Publikum ein und die Tanzfläche war immer gut gefüllt.

    Fazit: Der Start ins neue Jagdjahr ist geglückt und die Mülheimer Jäger freuen sich auf ein Wiedersehen am 1. Mai 2019 zum Tag der offenen Tür an der Waldschule!

  • 16.03.2019 - Gartenaktion

    16.03.2019 - Gartenaktion

    Der Waldschulgarten wurde am 16.03 aus dem Winterschlaf erweckt!


    Christoph Rosendahl fuhr einen großen Anhänger Grünschnitt mit seinem Trecker zur Kippe. Viele helfende Hände jäteten, harkten und verteilten gut 4 m³ Rindenmulch, die Franz & Dorothee Timmerhaus gesponsert haben. Dank Thomas König und Norbert Mais-Boyer konnten die Nummerierungen unserer Gartenexponate erneuert werden.


    Ein neues Projekt ist bereits zu sehen. Statt des vertrockneten Rhododendrons haben wir eine exemplarische Acker-Fläche mit einem Wildzaun angelegt.
    Übers Jahr wird noch ein Barfußpfad, insbesondere für die Nutzung im Rahmen der Waldpädagogik, folgen.
    Bei der gemütlichen Abschlussrunde mit Currywurst sowie Kaffee & Kuchen schaute die ganze Mannschaft zufrieden auf ihr Werk: Die Gartensaison 2019 kann beginnen … !

  • 08. u. 09.02.2019 - Motorsägenkurs Modul A

    08. u. 09.02.2019 - Motorsägenkurs Modul A

    Nicht nur das Jagen ist in den letzten Jahren weiblicher geworden. In unserem inzwischen 8. Kurs hat die Zahl der Teilnehmerinnen überwogen. Und das Interesse am Umsetzten des Erlernten ist riesig. Die Mädels fragten gleich nach dem Modul B. Wir versuchen diesem Wunsch bald entsprechen zu können.

    Der nächste Kurs Modul A findet am 14. + 15. Februar 2020 statt.