Girls on Fire

Am diesjährigen Kreisjägerschaftsschiessen der Damen nahmen acht Jägerinnen teil. Unter der Aufsicht von Klaus Weltjen ging es gut gelaunt im Schießkino Schmidthuisen in Xanten auf Schwarzwild, Rotwild und Muffel.

Wer bei Drückjagden auf flüchtiges Wild schießt, muss im bewegten Schießen geübt sein. Das Schießkino bietet die Möglichkeit, mit der eigenen Waffe und Munition realistische Drückjagdsituationen zu simulieren. Die Kreisjägerschaft Mülheim an der Ruhr bietet ihren Mitgliedern an mehreren Termine im Jahr die Möglichkeit, dies im Schießkino zu trainieren. Ein Termin davon ist den weiblichen Mitglieder unter Ausschluss der männlichen Öffentlichkeit vorbehalten.

Nach der Übung auf der Leinwand ging es um die Ehre: Stehend angestrichen auf 100m gab es einen Wettkampf um die Ehrenscheibe. Das beste Ergebnis errang Stephanie Dieckmann knapp vor Friederike Steinkamp.

Zum Schluss durften dann auch die Männer rein und Alfred Müller überreichte der glücklichen Siegerin die hölzerne Ehrenscheibe.

Die KJS Schießtermine sind kostenfrei und rege Beteiligung erwünscht. Neben den Schießtechnischen Aspekten, wird auch die Geselligkeit gepflegt. Die Termine werden im RWJ bekannt gegeben.