Die Schulungsinhalte und Kursdetails

 

 

Jagdausbildung 2019/2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Die Kreisjägerschaft - Lippe freut sich über Ihr Interesse, an dem von uns angebotenen Lehrgang zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung im April/Mai 2020.

 

Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 45 Personen begrenzt!

 

Den Vordruck zur Anmeldung können Sie ab dem 1. Juli 2019 unten auf dieser Seite herunterladen und mir per Post oder E-Mail zu senden.

 

Günter Harmel

Pyrmonterstr. 100

32805 Horn-Bad Meinberg

 

forsthaus-belle@web.de

 

Die Teilnahme wird nach Eingang der Anmeldung vergeben!

 

Vor Beginn des Lehrgangs findet ein Infoabend statt. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

 

ORT:                    Schießanlage Krentrup (Seminarraum)

Schötmarsche Str. 118

33818 Leopoldshöhe

 

Angefügt Informationen zum Lehrgang und zur Prüfung.

Bei darüber hinausgehenden Fragen rufen sie mich bitte an.

 

Mit freundlichen Grüßen

Günter Harmel

 


 

Informationen:

 

Die Kreisjägerschaft -  Lippe bietet jährlich einen Lehrgang zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung in Land NRW an.

 

Der Lehrgang  startet jeweils Ende September und endet kurz vor der Prüfung, Ende April im folgenden Jahr.

 

Der Unterricht findet Montags und Donnerstags von 19.00 – 21.30 Uhr im Seminarraum der KJS-Lippe in Leopldshöhe – Krentup , Schötmarschestr. 118, statt.

 

Hier wird ebenfalls, i,d.R. an Samstagen die sichere Waffenhandhabung und das erforderliche Schießtraining durchgeführt.

 

Zusätzlich werden an Wochenenden, während des Lehrgangs,  mehrere Exkursionen zu den unterschiedlichen Fachgebieten angeboten.

 

Die Teilnahme am Unterricht ist freiwillig. Der Gesetzgeber schreibt die Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang nicht vor.

 

Die Grundgebühr für den Lehrgang beträgt 550,- €,  zuzüglich 120,- € für Lehrmaterial.

Die Kosten für Munition und Schießstandgebühr werden gesondert abgerechnet.

 

Die Prüfung wird vor der Unteren Jagdbehörde des Kreises Lippe abgenommen.

 

Um zur Prüfung zu gelassen zu werden sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

 

1. Zahlung der Prüfungsgebühr an den Kreis Lippe ( z.Zt. 250,-€)

2. Das 15. Lebensjahr muss vollendet sein.

3. Amtliches Führungszeugnis (nicht älter als 6 Monate).

4. Nachweis über  die sichere Handhabung und das Schießen mit einer Kurzwaffe im Mindestkaliber von 9 mm.

5. Nachweis über die Teilnahme an einer vom Veterinäramt anerkannten Schulung zur sogenannten „Kundigen Person“, die Wildbrethygiene betreffend.

 

Die Schulungen zur Erlangung der Nachweise der Punkte 4 und 5 werden während des Lehrganges angeboten und sind daher Pflichttermine. 

 

Die Jägerprüfung besteht aus einem schriftlichen Teil, einem mündlich – praktischen Teil und der Schießprüfung. 

Im schriftlichen und mündlich – praktischen Teil werden folgende Sachgebiete geprüft:

 

1. Kenntnisse der Tierarten, Wildbiologie, Wildhege, Naturschutz

 

2. Jagdbetrieb, waidgerechte Jagdausübung, Sicherheitsbestimmungen, Jagdhundewesen, Behandlung des erlegten Wildes, Wildkrankheiten, Grundzüge des Land- und Waldbaues, Wildschadenverhütung;

 

3. Waffentechnik,  Führung von Jagd- und Faustfeuerwaffen, insbesondere sichere Hand-habung, Waffenpflege

 

4. Jagdrecht, Grundzüge des Waffen-, Tierschutz-, Naturschutz- und Landschaftsrechts.       

 

 

 


 

Link: Datenschutzerklärung zur Kenntnis