Referentenentwurf zum Landesjagdgesetz veröffentlicht

Am 16. September veröffentlichte Umweltminister Remmel den lange angekündigten Entwurf zum Landesjagdgesetz. Für viele der im Vorfeld beteiligten Jäger enthält der Entwurf eine überraschend große Zahl an nicht akzeptablen Punkten.

 

Der Landesjagdverband startet nun eine Kampagne zur Wahrung der Interessen der Jäger. Alle Mitglieder sind aufgerufen aktiv zu werden.

 

Am 7. Oktober um 19.00 Uhr findet im Gürzenich die Regionalkonferenz für den Regierungsbezirk Köln statt.


Hier sollten alle Jäger, die es irgendwie einrichten können, Flagge zeigen (möglichst Jagdhorn mitbringen).

 

Im Rahmen der vier landesweit stattfindenden Regionalkonferenzen wird der Landesjagdverband, neben der vollständigen Analyse des Gesetzentwurfes, bereits abgestimmte Positionen und Strategien für die weitere politische Auseinandersetzung erläutern können.

 

Das ursprünglich für den 7. Oktober geplante Jagdrechtsseminar verschiebt sich auf den 14. Oktober um 19.00 Uhr im Haus des Waldes auf Gut Leidenhausen.