Die Drohnenpiloten des Hegerings Harsewinkel stellen sich vor

Nachdem alle Drohnenpiloten des Hegerings Harsewinkel am 12.02.2022 erfolgreich die Prüfung für das A2 Fernpilotenzeugnis abgelegt haben laufen nun die Vorbereitungen für die Mähsaison, welche ca. Mitte April beginnen wird, auf Hochtouren.

08 2022 gruppe

(v.l.n.r.: Julian Austermann, Moritz Strahl, Ralf Hustert, Andreas Bock, Norbert Schickoff, Lars Lütke-Bornefeld, Rolf Bellmann, Laurenz Strotmann)

Es gilt nicht nur die Ausrüstung zu überprüfen, Softwareupdates zu installieren, Test- und Übungsflüge durchzuführen.
Zusätzlich müssen auch Einweghandschuhe, Desinfektionsmittel (Corona ist leider immer noch nicht vorbei), Eierkartons, Wäschekörbe, ein neues, zusätzliches Landepad und vieles mehr organisiert werden.
Weiterhin müssen Pläne aufgestellt werden, so dass die Arbeit möglichst gleichmäßig unter den Piloten aufgeteilt wird und jeder auch mal ein paar Tage zwischendurch hat um den Schlafmangel wieder aufzuholen.

Wie auch in den vergangenen Jahren sind wir vom Hegering Harsewinkel auf die vielen freiwilligen Helfer angewiesen welche uns helfen Wildtiere vor dem Mähtod zu retten.

 

An den „Steuerknüppeln“ der Fernsteuerungen unserer Drohnen zur Wildtierrettung sind:

08 2022 julian austermann

Julian Austermann

  • 33 Jahre alt
  • verheiratet
  • Wohnt und arbeitet in Harsewinkel
  • Jagdschein seit 2020
  • Seit 2021 als Drohnenpilot bei der Kitzrettung dabei
  • Engagiert sich auch in der freiwilligen Feuerwehr Harsewinkel

08 2022 moritz strahl

Jan-Moritz Strahl

  • 34 Jahre alt
  • verheiratet
  • 2 Kinder
  • Wohnt in Füchtorf
  • arbeitet in Harsewinkel
  • Seit 2 Jahren privater UAV Pilot und diese Saison neu bei den Piloten der Rehkitzrettung des Hegering Harsewinkel

08 andreas bock 2022

Andreas Bock

  • 36 Jahre alt
  • Verheiratet einen Sohn und eine Tochter
  • Jagdschein seit 2010
  • Begehungsschein in Hessen, Jagdaufsicht im Niederwildrevier in Harsewinkel
  • „Jagen ist für mich kein Hobby, sondern Passion!
  • Die Kitzrettung hat für mich eine besondere Bedeutung des Naturschutzes, vor allem wenn man bereits krankes Rewild/ Kitze die dem Mähbalken zum Opfer wurden gesehen hat.
  • Zudem ist es immer wieder gewaltig den Tag in den ganz! frühen Morgenstunden, wenn die Natur erwacht zusammen mit diesem Ereignis zu erleben.“

08 2022 norbert schickhoff

Norbert Schickhoff

  • 54 Jahre
  • Verheiratet
  • Einen Sohn
  • Mit der Jagd aufgewachsen
  • Seit 2010 einen Jagdschein
  • „Drohne zur Wildtierrettung zu fliegen ist für mich gelebter Naturschutz und gehört zur Hege und Pflege des Wildes. Somit können wir die Biodiversität erhalten.“

08 2022 lars lütke-bornefeld

Lars Lütke-Bornefeld

  • 17 Jahre alt
  • Landwirt und Auszubildender
  • Mit der Jagd aufgewachesen, lernt gerade für den Jagdschein
  • Während der Saison 2020 als Pilot bei der Kitzrettung Harsewinkel

08 2022 rolf bellmann

Rolf Bellmann

  • 51 Jahre alt
  • Verheiratet
  • Hegeringleiter des Hegerings Harsewinkel
  • Mit Initiator der Kitzrettung mit Drohne und Wärmebildkamera in Harsewinkel.
  • Sehr engagiert bei allem um das Thema Jagd, Wildbretverwertung, Hege, Hundeausbildung und Aus- und Weiterbildung zum Thema Jagd.

08 2022 ralf hustert

Ralf Hustert

  • 36 Jahre alt
  • Verheiratet
  • Wohnt in Harsewinkel
  • Seit 2016 Jagdschein
  • Revieraufsicht in einem Niederwildrevier zwischen Beelen und Westkirchen.
  • Seit 2020 bei der Kitzrettung Harsewinkel als Pilot und Mitorganisator.
  • „Drohne mit Wärmebildkamera zur Wildtierrettung zu fliegen ist für mich direkter Natur-und Tierschutz.“