Franz-Josef Tegelkamp übergibt nach 21 Jahren sein Führungsamt

35-2018-01 hubertus wiedenbrueck

Auftritt während der Messe Jagd und Hund in Dortmund 2019

Was sich im letzten Jahr auf der Generalversammlung andeutete, wurde am Abend des 14. März 2019 vollzogen – der Wechsel in den Führungsämtern und damit die Verjüngung an der Führungsspitze. Man könnte auch von einer neuen Ära sprechen, denn die Verjüngung bei den Aktiven des Gesamtkorps war eigentlich überfällig. 17 hoch motivierte Jungbläserinnen und –bläser hatten auf der letztjährigen Generalversammlung ihren Eintritt ins Korps vollzogen und damit maßgeblich zum Aufschwung des Korps beigetragen. Höhepunkt des Engagements und musikalischen Einsatzes der Neumitglieder war die Teilnahme am Landeswettbewerb NRW 2018 auf Burg Linn in Krefeld, der mit dem Gewinn des Landesmeistertitels in der Gruppe C belohnt wurde.

Im 67. Jahr des Korpsbestehens der bisherige Höhepunkt, der auch für Korpsleiter Hugo Großelohmann und seinem Mitausbilder Matthias Ernsting den bis dato größten Erfolg darstellte.  

Und so konnten der „Noch“-Vorsitzende Franz-Josef Tegelkamp und Korpsleiter Hugo Großelohmann in ihren Berichten ein mehr als positives Fazit des vergangenen Jahres ziehen. Beide sahen die Gründe für den Erfolg im Zusammenhalt des Korps, dem Engagement aller sowohl bei den musikalischen Auftritten und Übungsabenden als auch den organisatorischen sowie zwischenmenschlichen Aktivitäten. „Es ist dieser Korps-Gedanke und der Wille zum Erfolg, der maßgeblich das Teambuilding fördere. Nur mit Hilfe dieser Faktoren sei die Zukunft des Korps gesichert“, so Hugo Großelohmann zum Abschluß seines Jahresberichts.  

Nach den Berichten des Vorsitzenden und Korpsleiters folgte der Geschäftsbericht von Geschäftsführer Markus Winter, der nach 12 Jahren Amtszeit seinen allerletzten Bericht der Versammlung präsentierte. Fazit: Der Verein ist finanziell sehr gut aufgestellt, die Kassenlage ist im vierstelligen Bericht positiv. Das bestätigten auch die Kassenprüfer, die mit der Stimme von Norbert Cordes Markus Winter „eine hervorragende Kassenführung assistierten“ und der Versammlung empfahlen, dem geschäftsführenden Vorstand „Entlastung zu erteilen!“ 

In der Agenda der Einladung folgte nun der Punkt 8 – Vorstandswahlen. Zur Wahl stand die Position des 1. Vorsitzenden und des 1. und 2. Geschäftsführers. Ziel des alten Vorstands war es, den Verein mit jungen, verantwortungsvollen Leuten zukunftsorientiert aufzustellen. Und bei allen Vorstands-Personalentscheidungen folgte die Versammlung einstimmig, ohne Gegenstimme und Enthaltung, den genannten Vorschlägen. Den neuen Vorstand bilden zukünftig Matthias Ernsting (1. Vorsitzender), Johannes Müller (Stellv. Vorsitzender), Gregor Tegelkamp (1. Geschäftsführer) und Beate Hunewinkel (Stellv. Geschäftsführerin).

Erste Amtshandlung des neuen Vorstands war der Punkt „Ehrungen der Jubilare“. Matthias Ernsting nahm die angebotene „Amtshilfe“ von Ex-Präsident Franz-Josef Tegelkamp an, der alle zu Ehrenden natürlich bestens kannte. Urkunden und Ehrennadel für Jahrzehnte lange Mitgliedschaft erhielten: Ulrich Borchert (60 Jahre), Hans Niemann (50 Jahre), Gerd Diekötter, Wilhelm Hüppe und Rainhard Laustroer (alle 40 Jahre). 

Im Anschluss an die Jubilar-Ehrung wurde Franz-Josef Tegelkamp von seinem Amtsnachfolger für seine 21-jährige Arbeit als Vorsitzender zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Neue Ehrenmitglieder wurden Josef Breische, Hugo Großelohmann und Josef Schnusenberg. Alle Geehrten erhielten von Matthias Ernsting die Ehrenurkunde. 

Ex-Geschäftsführer Markus Winter hatte in den letzten Monaten gemeinsam mit Rechtsanwalt und Notar Wilhelm Hüppe die Änderung bzw. Neufassung der Vereinssatzung erarbeitet. Die alten bzw. neuen Passagen wurden vorgetragen und von der Versammlung in der neuen Fassung einstimmig genehmigt. Neumitglied und gleichzeitig Stellv. Korpsleiter wurde Hubertus Lüning, der zukünftig dem amtierenden Korpsleiter Hugo Großelohmann zur Seite stehen wird. Neuer Notenwart wird Herbert Thiedig, der das Amt von Josef Breische übernimmt. 

Zum Abschluss der Versammlung gab Matthias Ernsting noch einen kurzen Überblick über Aktivitäten 2019: Geplant ist ein Maigang mit anschließendem Grillabend, für den 6. Juni der Spanner-Pokal in Gütersloh, ein Jagdwochenende in Nordhessen, Übungsschießen im Schießkino Buke, Hubertusmesse für den Hegering Reckenberg-Wiedenbrück sowie das Freud- und Leidblasen zu entsprechen Anlässen.


Franz-Josef Tegelkamp übergab sein Amt an….


…Matthias Ernsting, den neuen 1. Vorsitzenden


Für langjährige Mitgliedschaft und jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit geehrt wurden (unten v.l.): Hans Niemann (50 J.), Josef Schnusenberg (Ehrenmitglied), Josef Breische (Ehrenmitglied), (oben v.l.): Ulrich Borchert (60 J.), Franz-Josef Tegelkamp (Ehrenvorsitzender), Hugo Großelohmann (Ehrenmitglied) und Gerd Diekötter (40 J.)


Der neue Vorstand und die musikalische Leitung v.l.: Hugo Großelohmann, Matthias Ernsting, Gregor Tegelkamp, Johannes Müller, Beate Hunewinkel, Hubertus Lüning.