Verlängerung des Jagscheines

Zum 31.03.2021 endet das Jagdjahr. Damit verbunden endet auch die Gültigkeit mancher Jagdscheine. Bitte denken Sie rechtzeitig an die erforderliche Verlängerung.

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist das persönliche Erscheinen bei der Unteren Jagdbehörde nicht möglich, daher wird empfohlen die diesbezüglichen Unterlagen zuzusenden.

 

Jagdschein

 

Die UJB empfiehlt daher folgendes Verfahren:

Einsendung der Unterlagen per Post an die Untere Jagdbehörde (UJB)

- Jagdschein

- Antrag auf Erteilung/Verlängerung eines Jagdscheines 

   Download: Verlängerungsantrag , ausdrucken, ausfüllen und unterschreiben.

- Bestätigung der bestehenden Jagdhaftpflichtversicherung (3 Jahre bis 31.03.2024) oder analog zur beantragten Verlängerung

- Vorherige Überweisung der Gebühr auf das Konto der Kreiskasse (IBAN steht auf dem Antrag !)
Wichtig! Als Verwendungszweck immer das jeweilige Kassenzeichen angeben (Dieses steht auf der 1. Innenseite des Jagdscheines und fängt immer mit 1910.00 usw. an). Ansonsten ist eine ordnungsgemäße Verbuchung nicht möglich, da die Kreiskasse die Gebühr einem Antragsteller zuweisen muss). Buchungsbeleg beifügen.

- Sollte sich Ihr Wohnsitz geändert haben, so legen Sie bitte eine Kopie des Personalausweises bei.

- Prüfen Sie auch, ob der Jagdschein noch verlängert werden kann, hier: ist die letzte Eintragung auf Seite 5 unten? – Ggf. ist ein Lichtbild neueren Datums und der alte Jagdschein beizufügen.

 

Sie erhalten die Unterlagen - sofern diese vollständig sind - mit dem Jagdschein innerhalb weniger Tage zurück.