Jagdhornbläserkorps der Kreisjägerschaft Essen

"LEO FEHRENBERG" setzt sich zur Aufgabe, das jagdliche Brauchtum, insbesondere das Jagdhornblasen, zu pflegen und zu verbreiten. Es wirkt mit der Kreisjägerschaft im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zusammen. Im folgenden Beitrag berichten wir über das Wirken und die Geschichte des Bläserkorps´.

BildFehrenbergCD2013

Das Jagdhornbläserkorps Leo Fehrenberg nach Aufnahme der 3. CD.  Als Korps der Spitzengruppe der Jagdhornbläser in NRW beweist es mit diesem Tonträger seine bläserische Klasse. (Das Bild kann durch Anklicken vergrößert werden)  

 Wer sind wir?

 

Mitgliederzahl 23 (7 Damen, 16 Herren)
 Instrumente Pless-, Parforce-, Ventil-, Waldhörner
 Repertoire Jagdsignale, Hubertusmesse, komplexe,
vielstimmige Stücke der jagdlichen Musikliteratur
 Probenort "Haus des Waldes" der Kreisjägerschaft Essen,
Külshammerweg 40, am Rande des Grugaparks
 Tag  Donnerstag
 Uhrzeit  19 - 22 Uhr

 

Das Korps wird von den folgenden Waidgesellen verwaltet:

 

 Korpsführer

Roland Wieczorek

Tel.:02051 80 10 988
Mail:roland.wieczorek@icloud.com

 Musikalischer Leiter  Frank Düppenbecker  
Schriftführer und  stellvertr. Korpsführer Jutta Wiedmann (kommissarisch)

Mail:Jutta.Ch.Wiedmann@t-online.de

   Finanzen Inge Fitscher

Tel.: 0171 1915316

Mail:fitscher@fitscherguss.de
Schießobmann Roland Wieczorek  

 

 

Herunterladen: Unsere Platzierungen bei Landeswettbewerben finden Sie hier ...

Herunterladen: Die Chronik der Vorstände von Leo Fehrenberg von 1946 bis heute

Herunterladen: Die Mitglieder von 1946 bis 2017 finden Sie in dieser Chronik: