Bericht 2010

Den folgenden Bericht haben die Frauensprecherinnen über ihre Aktivitäten in der Kreisjägerschaft verfasst.
HDW Frauen

Wer jetzt denkt, Jagen sei Männersache, der hat sich wohl mit seinem Waidblatt geschnitten! Auch die Frauen können heutzutage etwas mit Begriffen wie Saufänger, Baujagd, Schweißfährten, Schüsseltreiben und dergleichen anfangen. Fuchs, Hase, Kanin und das beliebte Hochwild interessieren auch die weiblichen Mitglieder der KJS Essen.
So hat sich im vergangenen Jahr 2010 eine Gruppe von jagenden Frauen im Jagdhaus Schellenberg zur Ideenfindung für gemeinsame Aktivitäten in geselliger Atmosphäre getroffen. Das Interesse an eigenen Terminen für Frauen führte uns letztes Jahr als erstes zur Hirschbrunft in die Üfter Mark, Schermbeck, wo zwar leichte Regenbedingungen herrschten, aber im Endeffekt das „Röhren der Hirsche“ deutlich vernommen werden konnte.
Es fand außerdem ein Treffen im Haus des Waldes statt, bei dem wir uns dem Thema „Waffen putzen – richtig gemacht!“ gewidmet haben. Selbst beim Thema „Putzen“ konnten wir noch dazu lernen, obwohl uns Frauen das doch eigentlich schon in den Genen steckt. Schließlich will professionelles Reinigen der Waffe gelernt sein.

Frauentisch

Da 2010 schon ein interessantes Jahr war, wird auch 2011 wieder einiges an Action für die Frauen geplant. Die aktuellen Termine erhalten die jagenden Frauen einmal per E-Mail-Verteiler und im Internet auf der Webseite der KJS Essen unter der Rubrik „Jagende Frauen“.
Wer in den Verteiler aufgenommen werden möchte, möge bitte eine e-Mail senden oder sich telefonisch melden. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Stunden und verbleiben mit viel Waid(manns)heil!
Marina Telöken, Frauensprecherin
Hatice Celik, Frauensprecherin