Bläserpremiere „Am Mechtenberg“

Erstmals in der Tradition der „Open-Air-Erntedankgottesdienste“ auf dem Hof „Am Mechtenberg“ in Essen-Kray ertönten am 07.10.2018 Blechbläserklänge zur Mitgestaltung dieser Erntedankfeier.

Die zehn Bläserinnen und Bläser des „Bläserensembles HORRIDO“ unter der Leitung von Hartmut Krema machten durch ein Rundblasen um den Hof vor dem Gottesdienst musikalisch nochmals aufmerksam auf das stattfindende Ereignis. Der Zelebrant, Pastor Martin Koopmann, bemerkte dazu: „Das hört sich an wie Glockenklang, der die Gläubigen zum Gottesdienst ruft!“. Gefolgt sind der Einladung ca. 260 Besucher, die bei sonnigem Wetter begeistert einem festlichen Gottesdienst erlebten. Ein mit Erntegaben geschmückter Altar und mehrere Bodenbildern aus verschiedenen Früchten gaben dem Gottesdienst, der u.a. auf die vielen anwesenden Kinder abzielte, dieses festliche Ambiente.

Mit gespanntem Interesse erwarteten die Gottesdienstbesucher die Bläserklänge, die sie nach den Ankündigungen des Flyers als reinen Jagdhornklang vermuteten. Sehr überrascht waren sie, als die Bläserinnen und Bläser den Gottesdienst mit dem Gospel des Komponisten Heinz-Helmut Jost-Naujoks„May the Lord send angels“ eröffneten. Zur Austeilung der Kommunion erklang dann unter anderem das „Gebet“ des Komponisten Georg Friedrich Händel. Ebenfalls mit einem Gospel beendeten die Bläserinnen und Bläser schließlich die Erntedankfeier, und zwar mit dem bekannten „Amazing grace“ von John Newton, dessen letzte Strophe in dem gemeinsamen Klang der Natur- und Ventilhörner kulminierte. Mit begeistertem Beifall honorierten die Gottesdienstbesucher die musikalischen Darbietungen des „Bläserensembles HORRIDO“.


„Bläserensemble HORRIDO“