Gemeinschaftsaktion der Jungen Jäger und der Jagenden Frauen der Kreisjägerschaft Essen am 21.05.2011

Der mit Hilfe der Jungen Jäger der KJS Essen von der Forstverwaltung Grün und Gruga in Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald angelegte Naturerlebnispfad im Essener Stadtwald zieht jährlich eine große Anzahl Kindergruppen und Schulklassen an. Im Rahmen des Programms „Wald für Kids“ können diese sich an den dort vorhandenen Lehrtafeln über Inhalte, Zusammenhänge und Funktionen des Ökosystems Wald informieren. Die Lehrtafeln vermitteln Inhalte über Zusammenhänge, Funktionen und einzelne Flora- und Faunabestandteile des Ökosystems Wald. Die ebenfalls vorhandenen zahlreichen Erlebnisstationen bieten Gelegenheit, sich dem Thema "aktiv" und spielerisch zu nähern und dienen der Auflockerung zwischen den Elementen der Wissensvermittlung. So können die Kinder zum Beispiel an der Station „Tierweitsprung“ nach einem Sprung versuchen die verschiedenen Fährten und Spuren von Wildtieren im Sand nachzumachen mit Händen und Füßen. Andere Kinder sollen dann erraten um welches Tier es sich handeln könnte. Um die Attraktivität der Einrichtung zu erhalten, wurde diese von den Jungen Jägern gemeinsam mit den Jagenden Frauen der Kreisjägerschaft erneuert. „Bewaffnet“ mit Schaufel, Säge & Co. wurden verschiedene Stationen umfassend renoviert und erhielten außerdem einen neuen Anstrich. So wurden beispielsweise die Sprunganlage „Tierweitsprung“ mit neuem Sand befüllt und die umrahmenden morschen Holzstämme durch neue ersetzt. Der „Barfußpfad“ wurde mit neuen Trittmaterialien wie Laub, Sand, Erde oder Mulch bestückt. Schließlich wurde die Kletteranlage „Baumläufer“ noch wetterfest gestrichen und das umgebende Gelände mit Sand aufgeschüttet. Nach getaner Arbeit endete der Tag für die Teilnehmer in gemütlicher Runde beim gemeinsamen Grillen.

Hier weiterlesen