Erfolgreicher Abschluss des Jungjägerlehrganges 2010/2011

Am 10. Mai fand in der Gaststätte „Landhaus“  in der Gruga die feierliche Übergabe  der Jägerbriefe statt.

JjBrief11

Teilnehmer 2010/2011

In kurzen Ansprachen beglückwünschten der 1. Vorsitzende Hans-Bernhard Mann und der Lehrgangsleiter Willi Herborn die Jungjäger , bedankten sich bei allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben , und gaben  den Jungjägern mit auf den Weg die Jagd verantwortungsbewusst auszuüben und sich für die Sache der Jagd  und der Jäger in den Hegeringen und der Kreisjägerschaft einzusetzen und die vielfältigen Möglichkeiten der Mitarbeit , sei es nun bei  Öffentlichkeitsveranstaltungen mit der Rollenden Waldschule, beim jagdl. Schießen etc. auszuschöpfen

Hans-Bernhard Mann und Willi Herborn  konnten zusammen mit  Veith Groote und  Wolfgang Decker  Jägerbriefe, Naturschutzausweis und Teilnahmebescheinigung über die Fortbildung zur „Kundigen Person“  an 25 erfolgreiche Absolventen des Jungjägerlehrganges überreichen und Ihnen viel Waidmannsheil wünschen.

Von den insgesamt 29 Lehrgangsteilnehmern, die sich zur Prüfung angemeldet hatten. bestanden zwei nicht den schriftl. Teil, einer nicht den mündl. Praktischen Teil und ein Teilnehmer trat nicht zur Prüfung an.

Die Lehrgangsbesten (Nino Bagus, Sabine Figgen, Michael-Werner Delfs) erhielten wertvolle Sachpreise, die erstmals von Inhaber Waffen Isenberg Herrn Christoph Küttner gespendet wurden.

Für den musikalischen Rahmen sorgte das Bläserkorps Leo Fehrenberg