Entstehung der Kreisjägerschaft

1889 gründeten Duisburger Jäger den Bezirksverein Duisburg im ADJV mit den Ortsgruppen Duisburg, Ruhrort und Meiderich. Der Bezirksverein Hamborn-Rhein folgte im Jahre 1921. 1975 im Rahmen der kommunalen Neugliederung kamen die linksrheinische Stadtteile Rheinhausen, Rumeln-Kaldenhausen, Baerl und Homberg dazu. Die linksrheinischen Stadtteile wurden damals vom Bezirksverein Moers betreut, der bereits 1880 gegründet worden war.

Unsere Kreisjägerschaft liegt im westlichen Bereich des Ruhrgebiets beiderseits des Rheins und wurde in den Jahren 1948-1949 gegründet.

 

Die KJS-Duisburg besteht aus:

den Mitgliedern

dem Vorstand

1. Vorsitzender

2. Vorsitzender                                          

Schatzmeisterin 

Schriftführerin                                            

dem erweiterten Vorstand

Hegeringleitern und

Obfrauen/-männern der KJS für verschiedene Sachgebiete

den Hegeringen

den Obfrauen/-männern der Hegeringe

 

 

Die KJS Duisburg untergliedert sich in 5 Hegeringe mit derzeit insgesamt ca. 500 im Landesjagdverband NRW organisierten Jagdscheininhabern.

Hegering 1: - Duisburg-Hamborn / Walsum
Hegering 2: - Duisburg-Meiderich
Hegering 3: - Duisburg-Mitte
Hegering 4: - Duisburg-West (Rheinhausen / Homberg /
                    Rumeln-Kaldenhausen / Baerl)
Hegering 5: - Duisburg-Süd