1. Jungjägercup 2019

Am 17. August 2019 trafen sich in lockerer und entspannter Runde unsere Jungjägerinnen und Jungjäger, allesamt Teilnehmer der letzten drei Ausbildungskurse der Kreisjägerschaft Dortmund, auf dem Schießstand Lüdenscheid-Spielwigge zum 1. Jungjäger-Cup der Kreisjägerschaft Dortmund.

JJ-Pokal

Rund ein Drittel der Eingeladenen Jungjäger/innen waren am Start, dies ist ein ordentliches Ergebnis und zeigt dass reges Interesse an Schießveranstaltungen der KJS-Dortmund besteht.


Die meisten Jungjäger entwickeln eine gewisse Hemmschwelle bei den Begriffen - Meisterschaft, Wettbewerb - und trauen sich nicht  gegen die "vermeintlichen alten Hasen und Könner" anzutreten.
(Hier empfehle ich den Bericht von Björn zu lesen!)

Bei diesem Wettbewerb waren die Jungjäger unter sich.


Nicht nur aus diesem Grund, sondern auch um den Nachwuchs zu fördern, haben wir dieses Vergleichsschießen veranstaltet und zum ersten Mal in der Geschichte der KJS-Dortmund einen Wanderpokal für Jungjägerinnen und Jungjäger aus den eigenen Ausbildungsgängen vergeben,


Die Disziplinen waren Rehbock angestrichen und der "wackelige" Überläufer stehend freihändig auf 100 m, außerdem wurden je 15 Trapptauben und Rollhasen beschossen.


Ergebnisse:

Platz 1 mit 186 Punkten Alexander Mays

Platz 2 mit 160 Punkten Rachel Börger (Jugendjagdschein 2019!)

Platz 3 mit 158 Punkten Andreas Kraft


Fast alle Ergebnisse waren im dreistelligen Bereich und zeigen den hohen Leistungsstand der Ausbildungsgänge!

 

Der neu ins Leben gerufene Wanderpokal für den Jungjägercup wurde von der Anwaltskanzlei Tigges & Sevis gestiftet.
 

Als Preise wurden unter anderem vergeben:
Ein Einkaufsgutschein von Outfox Jagdbekleidung
Zwei Gutscheine für ein Schießtraining bei Thomas Sieglitz vom Bewegungsschießen Rhein/Ruhr

 

weitere Sachpreise wurden zur Verfügung gestellt von:
Frankonia Dortmund
Outfox Jagdbekleidung
KUK Premium Jagdreisen

Klaus Schmettkordt

 

Vielen Dank an Siggi, Peter und Frank für die Unterstützung.

 

T.K.