Kontakt

Andreas Kimm
Obmann für jagdliches Brauchtum
Auf dem Schnee 67
44227 Dortmund
Tel.: 01520 85 40 470.
andreas.kimm@arcor.de

Hubertusmessen 2018

Die Kreisjägerschaft Dortmund e.V. im Landesjagdverband NRW lädt am

  • Sa., 03.11.2018 um 18:00 Uhr in die St. Johann-Baptist-Kirche in Dortmund Brechten
  • So., 04.11.2018 um 12:00 Uhr in die Propsteikirche zu Dortmund und
  • So., 04.11.2018 um 18:00 Uhr in die St. Reinoldi Kirche zu Dortmund

zu ökumenischen Jägergottesdiensten ein.

Hier weiterlesen

Unsere Jagdhornbläser

Auch im Zeitalter von Mobilfunk werden bei Gesellschaftsjagden immer noch Jagdhörner zum Einsatz gebracht, um einen ordentlichen und sicheren Ablauf der Treiben zu garantieren. In den Bläsercorps werden Tradition und Brauchtum gepflegt. Damit immer genug Bläsernachwuchs vorhanden ist, wird in den Corps ständig ausgebildet. Das Jagdhornblasen kann jeder erlernen, der bereit ist fleißig zu üben. Bei nur fünf Grundtönen ist eine Notenkenntnis nicht unbedingt erforderlich. Zum Abschluss der Ausbildung wird eine Bläserprüfung abgehalten, die bei Bestehen mit dem Bläserhutabzeichen und einer Urkunde vom LJV belohnt wird. Anschließend kann man Mitglied in einem Bläsercorps werden und seinen Ansatz durch regelmäßiges Üben weiter verbessern. Das Jagdhornblasen ist sehr abwechslungsreich, da neben den eigentlichen Signalen auch Märsche und Fanfaren eingeübt werden. Wem das noch nicht reicht, der kann mit den ES-Hornbläsern das musizieren von konzertanter Jagdmusik üben.

Waidmannsheil

Andreas Kimm

Parforcehorncorps der KJS Dortmund

Fortgeschrittene Bläser treffen sich im Parforcehorncorps, um gemeinsam den noch größeren Tonvorrat dieses Instruments zu meistern.

Dieser ermöglicht es, neben historischen Signalen und Fanfaren auch Volkslieder und konzertante Musik zu blasen.

Hier weiterlesen