Die gesamten Ergebnisse können unter Jagdliches Schießen > Aktuelles im Mitgliederbereich eingesehen werden.


Die gesamten Ergebnisse können unter >Jagdliches Schießen> aktuelles im Mitgliederbereich eingesehen werden.

Der neue Kurs beginnt am Dienstag, den 10. September 2019
um 19:00 Uhr mit dem Einführungsabend.

Alle Informationen finden Sie unter
> Bläserkorps
> Ausbildung / Prüfung
auf dieser Homepage.

 

 

Pünktlich zum neuen Jagdjahr 2019 /2020 können die KJS Lippe und die KJS Hubertus-Bielefeld wieder 17 neue Jagdhornbläserinnen und –bläser in Ihren Reihen begrüßen !

Neben absoluten Jagdhornneulingen waren auch Quer- und Wiedereinsteiger in den im September 2018 beginnenden Anfängerkursen willkommen.

 

Vorkenntnisse, insbesondere Notenlesen, waren dabei nicht erforderlich.

 

Nach und nach erlernten alle Auszubildenden die Leit- und Ehrensignale  „Aufbruch zur Jagd“, „Anblasen des Treibens“, „Aufmunterung zum Treiben“, „Treiben zurück“, „Treiber in den Kessel“, „Aufhören zu Schießen“, „Jagd vorbei“, „Sau tot“, „Reh tot“, „Fuchs tot“, „Hase tot“, „Kaninchen tot“ und „Flugwild tot“. 


Am 10.04.2019 fand dann im Seminarraum der Schießanlage Krentrup die diesjährige Prüfung zur Erlangung des Bläserhutabzeichens des LJV NRW statt.


Im freien Vortrag, d. h. ohne Noten, musste jeder Prüfling jeweils fünf der oben genannten Signale einer Prüfungskommission vortragen. 


Aufgrund der fundierten Ausbildung, der großen Motivation der Teilnehmer und Ihrer durchweg guten Leistungen haben alle  angetretenen Jungbläser die Prüfung bestanden.


Überrascht war die Prüfungskommission auch in diesem Jahr von dem qualitativ außerordentlich guten Vortrag vieler Prüflinge. Es hat sich dabei wieder einmal gezeigt, dass auch absolute Jagdhornanfänger innerhalb von etwa 7 Monaten einen Leistungsstand erreichen können, welche die spätere Teilnahme am Streckeblasen nach einer Jagd ermöglicht.

 


Das Foto zeigt die neuen Inhaber des Bläserhutabzeichens 2019 der KJS Lippe und der KJS Hubertus – Bielefeld mit Ihren Ausbildern und den Prüfern.

 

Die diesjährigen Anfängerkurse im Jagdhornblasen starten voraussichtlich im September 2019.


Nähere Informationen finden Sie auf der Homepages der KJS Lippe unter der Rubrik „Jagdliches Brauchtum“  und auf der Homepage der KJS Hubertus- Bielefeld unter der Rubrik „ Bläserkorps“.


Bernhard Gröver


 


Das Foto zeigt die neuen Inhaber des Bläserhutabzeichens 2019 der KJS Lippe und der KJS Hubertus – Bielefeld mit Ihren Ausbildern und den Prüfern.


Bitte beachten Sie die

Verordnung
zur Änderung der Landesjagdzeitenverordnung

unter
Behörden  >  Untere Jagdbehörde  > 

NRW-Ladies Cup

Gelungene Premiere des NRW-Ladies Cup

Erstmals ausgeschrieben wurde der NRW-Ladies Cup, der auf dem Schießstand in Buke Anfang September stattfand. Dabei ging es weniger um ein Wettkampfschießen als darum, die Breitenarbeit zu fördern und Anregungen für die Organisation von regionalen Schießveranstaltungen zu geben. 

3

Teilnehmerinnen des ersten NRW-Ladies Cup und Landesobmann Jean-Michael Hachmann freuten sich über ein rundum gelungenes Schießen. 
Vom HR Dornberg nahmen Ulrike Wulfmeyer-Lücking und Sabine Brechmann teil.

So waren neben Trap und Skeet mit der Flinte auch Kipphasen zu beschießen und beim Büchsenschießen unterstützte z. B. der Zielstock die treffsichere Schussabgabe. Bei allem standen Spaß und Geselligkeit im Vordergrund.

 

Als tollen Erfolg verbuchte auch Landesobmann Jean-Michael Hachmann dieses Premiere-Schießen: „Dass rund dreißig Damen, die zu allermeist bisher keinen oder nur wenig Kontakt zum jagdlichen Wettkampfschießen hatten, sich anmeldeten zeigt, dass wir mit diesem Angebot den richtigen Weg eingeschlagen haben“ hält er abschließend bei der Siegerinnenehrung fest.

 

Beste Schützin insgesamt wurde Carola Hilker (LIP) vor Pia Laflör (D) und Elisabeth Vahle (SO). Mit der Büchse schoss das beste Ergebnis Daniela Kraetzer-Ingenfeld (D) gefolgt von Monika Wegner (LIP) und Pia Laflör (D) auf den Plätzen zwei und drei. Als beste Flintenschützin setzte sich Carola Hilker (LIP) durch. Neben ihr erreichten Eva Cyrus (D) und Elisabeth Vahle (SO) die Plätze zwei und drei. Letztlich gab es aber nur Gewinnerinnen.

 

Insofern fiel auch das persönliche Resümee einer Teilnehmerin ausgesprochen positiv aus. Zwar habe das Skeet-Schießen für sie absolutes Neuland dargestellt, die Teilnahme habe aber großen Spaß gemacht und sei eine tolle Erfahrung gewesen.

 

In diesem Sinn ein ganz herzliches Dankeschön an alle Damen, die dabei gewesen sind und vor allem auch an alle Helfer auf dem Schießstand! Wir freuen uns auf den nächsten Ladies Cup mit Euch!

Vortrag über die afrikanische Schweinepest von Dr.Jostmeyer im Naturpädagogischen Zentrum der KJS Hubertus Bielefeld auf dem Schürbusch.

Tragen von Handschuhen beim Ausweiden schützt Jäger vor Hepatitis E .

Die Hepatitis E ist eine akute Leberentzündung, die durch das Hepatitis E-Virus (HEV) hervorgerufen wird. In den letzten Jahren stieg die Zahl der gemeldeten Hepatitis E-Fälle in Deutschland stark an.
Bereits frühere Studien haben gezeigt, dass das Hepatitis E-Virus (HEV) in Haus- und Wildschweinen in Deutschland weit verbreitet ist.
Die infizierten Tiere zeigen keine Erkrankungszeichen, können das Virus aber auf den Menschen übertragen.
 

Herunterladen: Die gesamte Pressemeldung von 12-2015

Naturschutz-Aktiv-Gruppe der KJS Hubertus Bielefeld

Einen schönen Start in das Neue Jahr 2015 bereiteten Mitglieder der Naturschutz-Aktiv-Gruppe der Kreisjägerschaft Hubertus Bielefeld den Schleiereulen Bielefelds.
Rechtzeitig vor Silvester fertigten 10 Jäger aus dem Hegering Ost bei einer Bauaktion nach einem Bauplan der Vogelwarte Sempach 15 Nistkästen für Schleiereulen. Abgerundet wurde der schöne Abend am 29.12.2014 mit frischem Bier und leckerer Bratwurst.
An der Aktion beteiligten sich: Michael Droste, Vasco Fernandes, Olli Hartlieb, Detlef Hülsewig, Dieter Lange, Stefan Luedeke, Günter Meyer, Ferdinand Mönks, Nils Parschau und Bernd Speckmann.
Mit den neuen Nistkästen, die vor allem in Scheunen und auf Dachböden von Bielefelder Bauernhöfen montiert werden sollen, kann damit das Angebot an Nistkastenplätzen im Gebiet der KJS Bielefeld auf über 35 gesteigert werden. Zusätzlich möchten die Bielefelder Jäger mit der Installation von 10 Nistkastenkameras in schwer erreichbaren Nistkästen weitere störungsfreie Beobachtungsmöglichkeiten schaffen.

 

Die Sieger des Bielefriend-Award der Stadtwerke mit dem gemeinsamen Projekt, den scheuen Nachtvogel zu unterstützen, haben Naturschutzbund und Kreisjägerschaft Hubertus Bielefeld zusammen Plätze für Bruthöhlen gefunden.

Mehr Wohnraum für Schleiereulen.

Kreisjägerschaft und NABU installieren spezielle Nistkästen
in Scheunen und Heuböden der Bauernhöfe.

Herunterladen: Mehr Wohnraum für Schleiereulen

Bienenhotel im Botanischen Garten

Der Verein der Freunde des botanischen Gartens in Bielefeld hat gemeinsam mit der Kreisjägerschaft Hubertus Bielefeld das
"Hotel zur wilden Biene" aufgestellt.


Bitte lesen Sie hier!

Herunterladen: wb14-11-18 bienenhotel

Herunterladen: nw14-11-15 bienenhotel