Prüfung zum Bläserhutabzeichen

Coronabedingt etwas später als in den vergangenen Jahren, fand in Bielefeld in diesem Jahr die Prüfung zum Bläserhutabzeichen NRW statt.
Nach dem Start der Ausbildung im Oktober 2019 kam der bläserische Übungsbetrieb aufgrund des sog. „Lockdowns“ ab März 2020 vorübergehend komplett zum Erliegen. Um Ihren bisher erzielten Ausbildungsstand nicht zu gefährden, mussten von nun an alle Jungbläser allein zu Hause weiter üben.
Erst ab Juli 2020 konnten die gemeinsamen Übungseinheiten
- unter Einhaltung der aktuellsten Coronaschutzbestimmungen - wiederaufgenommen werden.
Erfreulicherweise konnten alle Auszubildenden ab diesem Zeitpunkt sehr schnell zur Prüfungsreife gelangen. Offensichtlich hatte keiner von Ihnen das Üben während der Lockdown-Phase vernachlässigt.
Die Prüfung fand am 01.09.2020 statt.


Bestanden haben: Katharina Koster, Joachim Krause, Nicole Wersin, Dirk Wieland und Jörg Winter.



Christina Jungeilges, 2.Vorsitzende Bläserkorps Hubertus Bielefeld

 

LJV-Mitgliederversammlung am 30. Oktober abgesagt !


Sicherer Termin online im ersten Quartal 2021

 

Dortmund, 15. Oktober 2020 (LJV NRW). Die Mitgliederversammlung des Landesjagdverbandes am 30. Oktober in Bielefeld ist wegen der erneut verschärften Covid 19-Pandemie abgesagt worden und wird in digitaler Form Anfang 2021 nachgeholt. „Angesichts der wieder enorm gestiegenen Risiken erschien uns aus Gründen des Gesundheitsschutzes nur diese Entscheidung verantwortbar“, erläuterte LJV-Präsident Ralph Müller-Schallenberg den entsprechenden Beschluss, den das LJV- Präsidium in einer Telefonkonferenz am Mittwochnachmittag (14. Oktober) gefasst hat. 

 

Die Versammlung mit der Wahl des neuen Präsidiums und dem Beschluss zur Einführung des Jagdbeitrages soll so schnell wie möglich im ersten Quartal 2021 nachgeholt werden. „Damit wir coronabedingt nicht ein weiteres Mal verschieben müssen, haben wir uns für eine Online-Durchführung im Februar oder März 2021 entschieden. Nur so können wir garantieren, dass die bereits zweimal verschobene Versammlung dann tatsächlich stattfinden kann“, sagte Müller-Schallenberg. Mit dem Termin Anfang 2021 bleiben die Wahrung der Einladungsfrist und die Organisation der rechtssicheren Abwicklung der Versammlung gewährleistet, „vor allem aber auch die gründliche und zuverlässige Information der Mitglieder über die Vorbereitung und den Ablauf der Versammlung in digitaler Form“, so Müller-Schallenberg, der wie das gesamte LJV-Präsidium bis zur Neuwahl im Amt bleibt.

 

Der Landesjagdverband hat bereits mit der Vorbereitung der Online-Mitgliederversammlung begonnen und dazu Gespräche mit professionellen Dienstleistern aufgenommen. Bereits seit Monaten finden vergleichbare Zusammenkünfte online statt, etwa in Hauptversammlungen mit den Eigentümer-Beschlussfassungen großer Aktiengesellschaften. Zudem wäre bei Vertagung bis zur regulären Mitgliederversammlung des Landesjagdverbandes im Frühjahr oder Sommer nächsten Jahres aus heutiger Sicht eine Präsenzveranstaltung selbst zu diesem fernen Zeitpunkt nach den derzeitigen Erfahrungen mit der Pandemie keineswegs sicher möglich.

> Aktuelle LJV-Infos zu Corona < des LJV-NRW

Hier auf unserer Hompage werden wir möglichst zeitnah über alle weiteren Entwicklungen informieren.

Alles was Jäger aktuell wissen müssen finden Sie auf der
Seite > Aktuelle LJV-Infos zu Corona < des LJV-NRW
unter

http://www.ljv-nrw.de/inhalt/ljv/aktuelles/aktuelles/5_10.html