15. Oktober 2022
Prävention, Deeskalation und Selbstverteidigung für Jägerinnen und Jäger

Die zunehmende Nutzung der uns anvertrauten Reviere durch Personengruppen mit verschiedensten Interessen kann leicht zu Konflikten führen, die durchaus das Potential in sich tragen zu eskalieren und sich im Extremfall auch zu tätlichen Übergriffen entwickeln können.

22_Selbstverteidigung

Lehrgangsleiter: Sascha Baumeister

Uhrzeit:  10 – 14:30 Uhr

Ort:  Schießstand Hammerwald

Kosten:  € 50,00 p.P.

Teilnehmeranzahl: 16

Anmeldung erforderlich an fortbildung@kjs-aachen.de bis 10.10.2022

 

Ablaufplan

 

I. Begrüßung

II. Theorie

  • Eskalationsstufen 
  • Umgang mit Stress
  • OODA - Loop

 

III. Praxis

  • Distanzen/ Stand/ Bewegung
  • Körpereigene Werkzeuge
  • Verbale und Nonverbale Krisenkommunikation
  • Abwehr von körperlichen Angriffen - Schlägen

 

Pause

  • Abwehr von körperlichen Angriffen - Tritte
  • Abwehr von körperlichen Angriffen - Kontaktangriffe
  • Einsatz von Alltagsgegenständen
  • Einfache Szenarien

 

Die Reihenfolge der Praxis-Bausteine kann je nach Gruppenzusammensetzung variieren.

 

IV. Nachbesprechung, Fragen

 

Über den Dozenten: Sascha Baumeister verfügt über eine langjährige Erfahrung im privaten Sicherheitssektor. Zuerst operativ im In- und Ausland tätig wurde er später hauptsächlich administrativ und in der Aus- und Weiterbildung der Kollegen eingesetzt. Seit 2003 ist er selbstständiger KravMaga-Instructor mit inzwischen 4 Standorten in NRW. Im Rahmen dieser Tätigkeit gibt er sein Wissen in Form von gemischten Trainingsgruppen, Training für Kinder und Jugendlichen, Frauenkursen, Firmenevents und auch an Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben weiter.

Er besitzt seinen Jagdschein seit 2012 und Jagd in einem Stadtrevier sowie in der Voreifel.