Das 6. Internationale Treffen

Die Sonne strahlte vom Himmel, als wenn sie bestellt wurde. Die Organisation unserer belgischen Freunde war perfekt, als wenn man es geahnt hätte. Die Stimmung war gespannt, man konnte es kaum erwarten. Das 6. internationale Treffen stand in den Startlöchern. Ca. 80 Junge Jäger aus den Niederlanden, aus Belgien, aus NRW und zum ersten Mal Junge Jäger aus Bayern trafen sich am 30.08.2008 im wunderschönen Dessel/Belgien nahe der niederländischen Grenze.

2008,1

 

Die Jungen Jäger wurden vom Präsidenten des Flämischen Jagdverbandes in zwei Sprachen begrüßt: „Heute sind wir hier gleichgesinnt  zusammen; wir können Erfahrungen auswechseln, Kontakte herstellen und schließlich erfahren, dass Jäger sein in der ganze Welt dasselbe bedeutet: ALLE JÄGER SPRECHEN DIESELBE SPRACHE !!"

2008,1

 

Nachdem die Gruppen aufgeteilt wurden - natürlich international gemischt – konnten diese in einem ca. 2 km² großen Terrain einen Parcours bestreiten und an verschiedenen Stationen so viele Punkte sammeln wie möglich. Unter den Stationen gab es ein Mountainbike-Parcours, einen Luftgewehrschießstand und einen Bogenschießstand. Aber die Teilnehmer mussten auch Aale fangen, Brutkästen bauen, Entfernungen schätzen und einen jagdlichen Fragebogen beantworten. Der Höhepunkt der Trophy war aber das Tauziehen, spätestens hier hatte sich jegliche Scheu verabschiedet, denn bei niemandem blieben die Lachmuskeln verschont.