Das 3. Internationale Treffen

 

Auf dem Programm standen, ein Besuch bei dem Waffenhersteller Dumoulin in Horstel. Danach besuchten wir eine traditionelle Graveurschule um anschließen im hoch interessanten Beschussamt von Belgien, die doch wohl wirkungsvollste Stätte zu beäugen.

Im Weinkastell Genoels-Elderen, zwischen den Weinbergen, konnten dann die Teilnehmer Ihren Gaumen bei einem Glas Chardonnay erfrischen. Im Zentrum Belgiens, besuchten die Teilnehmer das größte belgische Jagdmuseum und Jagdschloß.

2005,1

 

Am nächsten Tag ließen sich Gastgeber es sich nicht nehmen, die Herstellung von Jenever im „Borrelhuis“ Ihren Gästen vorzuführen. Natürlich konnten alle einen alten Jenever nicht nur munden, sondern auch als genüssliches Andenken mit nach Hause nehmen.
 

Natürlich stand das Kennen lernen und die Gemütlichkeit der Veranstaltung im Vordergrund. In tollen Schlössern und super Lokation stand dem Jägerlatein, bei BBQ, nichts mehr im Wege.