Das 2. Internationale Treffen

2004,2

Nach dem Einchecken in der Jugendherberge Bad Münstereifel, der Eröffnung durch Präsidiumsmitglied Dr. Hermann Hallermann und einem Begrüßungsimbiss ging es sofort weiter in das Wildgehege Hellenthal.

Dort stellte der Pressesprecher des Landesjagdverbandes, Andreas Schneider, zunächst die Organisation des LJV vor und präsentierte dann das DJV-Projekt „www.wildtiere-live.de“. Darin werden seit einem Jahr Tieraufnahmen live aus dem Wildgehege Hellenthal ins Internet gestellt. Bisher besuchten über 20 Millionen Surfer aus der ganzen Welt „wildtiere-live.de“. – Ein Riesenerfolg für die jagdliche Öffentlichkeitsarbeit.

2004,1

 

Wolfgang Fischer, der Inhaber des Wildgeheges „Hellenthal“, schilderte danach die besonderen Reize und Herausforderungen des Projektes „wildtiere-live.de“ aus Sicht des Tierparks und vermittelte anhand lebhafter Beispiele einen Einblick in den vielseitigen Alltag des Wildgeheges.

Die Führung durch den Tierpark begann mit einer Greifvogelschau, führte vorbei an den verschiedenen Gattern und Gehegen inklusive der technischen Einrichtungen von „wildtiere-live.de“ und endete erst im letzten Büchsenlicht.