Herzlich willkommen auf der Internetseite des Hegering Sülztal

 Der Hegering Sülztal

Ein Hegering ist nach dem Landes- und Kreisjagdverband die kleinste Untereinheit einer Jägerschaft auf regionaler Ebene. Sein Bestreben ist es, das Bundesjagdgesetz in den jeweiligen Länderfassungen umzusetzen und ihnen Rechnung zu tragen. Hierfür ist eine fundierte und umfassende Ausbildung erforderlich.

 

                      Jagd heute
             - Aktiver Naturschutz -

Allen Vorurteilen zum Trotz: Es gibt sie noch,
die Kulturlandschaft im Bergischen Land.
Auch wenn Monokulturen das Bild verändern,
ein Artenreichtum der Wildtiere ist unumstritten.
Wir Jägerinnen und Jäger bemühen uns mit
erheblichen Aufwendungen diesen Zustand
zu erhalten und zu verbessern , damit auch
nachfolgende Generationen der Reiz und
Zauber unserer Tierwelt in unserer Heimat
erhalten bleiben.

 

                             Jagd in der Gesellschaf

Unsere Jagd muss die gemeinsame, dialogorientierte Gestaltung inmitten einer komplexen, zunehmend naturentfremdeten Gesellschaft bleiben. Bebauung, Industrie Freizeit und Verkehr verdrängen die Kulturlandschaft immer mehr.                                         

Jagd ist aber auch eine mit dem Eigentum verbundene, verfassungsmäßig begründete gesellschaftliche Aufgabe. Mit dem Jagdrecht untrennbar verbunden ist die Pflicht zur Hege. Die Verantwortung tragen Jagdausübungsberechtigter, Grundeigentümer und Bewirtschafter der Flächen gemeinsam. Jagd ist primär Produktion von Wildbret als Lebensmittel.

Wildschäden, ein Bestandteil der Natur, sind bis zu einem gewissen Grad zu tolerieren, da sie natürlich sind. Wildschäden in Feld und Wald lassen sich nur gemeinsam mit Nutzer und Grundeigentümer vermeiden.

Jagd ist keine bloße Reduzierung des Wildbestandes, sondern es sind gemeinsame Ansätze zu entwickeln, die auf einen angepassten Wildbestand unter guten Lebensbedingungen des Wildes abzielen.  Forst-und landwirtschaftliche Maßnahmen sind dabei zu berücksichtigen; die aber auch eine Bejagung ermöglichen.

Ein effektiver Wild und Jagdschutz muss erhalten bleiben. Dazu gehören beispielsweise die Bejagung von Neozoen, Fütterung in Notzeiten und der Schutz vor Wilderei, und Tierseuchen.

Diese Achtung spiegelt sich in unseren ethischen Grundsätzen und in den Regeln der Waidgerechtigkeit wider.

Jagd ist für uns tiefes erleben der Natur, verantwortungsvolles Handwerk und Beutemachen.  Jagd ist gelebte Nachhaltigkeit.