Vor 1970

Die Geschichte des Hegering Rüthen vor 1970:



Das Gründungsdatum des Hegeringes Rüthen ist nicht genau bekannt, ebensowenig wie der erste Hegeringleiter.

Es kann aber angenommen werden, dass der Hegering Rüthen im Zuge der Errichtung des "Reichsbund Deutsche Jäger" am 5. Juli 1934 gegründet wurde, wahrscheinlich im Laufe des Jahres 1935. Jedenfalls sind die ersten Mitgliedschaften aus diesem Jahr bekannt. Dabei ist aber zu beachten, dass es sich beim "Reichsbund Deutsche Jäger" nicht um eine reine NS-Organisation handelte, da "nur" etwa die Hälfte der 300.000 Mitglieder den Mitgliedsausweis der NSDAP besassen (1).

Da es sich in den ersten Jahren nur um eine recht lockere Verbindung der heimischen Jäger handelte und sämtliche Aufgaben noch durch den Hegeringleiter sowie dessen Stellvertreter durchgeführt wurden, sind aus dieser Zeit  keine Unterlagen vorhanden oder liegen dem Ersteller dieser Seiten nicht vor.

Nach 1945 wird der Hegering Rüthen durch Clemens Grafe wieder aufgebaut und fast 3 Jahrzehnte geleitet.

Die ersten schriftlichen Unterlagen liegen dem Ersteller dieser Seiten aus dem Jahr 1972 vor.


(1) Andreas Gutschi, Der Reichsjägermeister, Fakten und Legenden um Hermann Göring, Seite 59, nimrod-verlag, 1999