Informationen zu den Einsätzen

Wir verfügen im Hegering Olpe über zwei Drohnen, die mit Wärmebildkameras ausgestattet sind. Diese werden von Mitgliedern unseres Hegerings geflogen. Diese sind ehrenamtlich im Einsatz.

Daher ist es sehr wichtig, die Einsätze so effektiv wie möglich zu gestalten. Im Vorfeld eines Einsatzes kann ein Revierpächter daher schon anhand unserer Checkliste dafür sorgen, dass alle Beteiligten schnell und effektiv arbeiten können.

Die Checkliste finden Sie hier zum Download:

 

Checkliste Vorbereitung Drohneneinsatz

 

Natürlich entstehen uns laufende Kosten. Wartung und Ersatz von beschädigten Teilen der Drohnen, Versicherung, zusätzliche sinnvolle Ausstattung, das muss alles finanziert werden. Aus diesem Grund haben wir folgende Regelung für die Finanzierung dieser laufenden Kosten festgelegt:

Bei Einsätzen in Revieren des Hegerings Olpe wird einmalig pro Jahr eine Aufwandspauschale von 25,- € beim ersten Einsatz fällig und ist vom jeweiligen Revierpächter zu entrichten. Alle weiteren Einsätze in diesem Jahr sind dafür kostenfrei.

Bei Einsätzen außerhalb der Reviere des Hegerings Olpe berechnen wir eine Aufwandspauschale von 60,- € pro Stunde. Hiervon decken wir die laufenden Kosten wie oben beschrieben und ermöglichen unseren Piloten, zumindest die eigenen Kosten wie Anfahrt, etc. zu reduzieren.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an uns!