• Informationen zum Fellwechsel im Hegering Olpe

    Informationen zum Fellwechsel im Hegering Olpe

    Zum Schutz des Niederwildes und zur Unterstützung von Artenschutzprojekten werden Raubsäuger bejagt. Deutschlandweit werden jährlich rund 500.000 Rotfüchse erlegt und seit Anfang der 1990er Jahre steigen die Jagdstrecken von faunenfremden Arten wie Marderhund und Waschbär. Allerdings wird derzeit nur ein Teil dieser Felle verwertet, obwohl viele Kürschner zunehmend Pelze aus der heimischen Jagd verarbeiten. Entsprechend groß ist der Bedarf nach qualitativ hochwertiger Ware aus nachhaltiger Jagd.

    Ziel ist es, hochwertige Wildpelze zu gewinnen und den Jägerinnen und Jägern für die Zulieferung entsprechend der Tierart und der Balgqualität eine Vergütung zu zahlen. Jedes angelieferte Tier mit verwertbarem Fell wird individuell markiert und diese ID-Nummer verbleibt am gegerbten bzw. getrockneten Fell. Diese Markierung ermöglicht es auch weiterverarbeitenden Betrieben wie z.B. Kürschnern, die Herkunft der Felle aus der nachhaltigen, heimischen Jagd zu dokumentieren. Das vom Zentralverband des Kürschnerhandwerks vergebene Logo „WePrefur“ an lizensierte Betriebe basiert auf der Verarbeitung von Fellen aus der heimischen Jagd (www.weprefur.de).

     

    Zeigen wir der Politik, dass wir es ernst meinen mit dem Artenschutz und einer nachhaltigen, sinnvollen Nutzung.

     

    Ab der Wintersaison 2019/2020 ist auch im Hegering Olpe eine Sammelstelle der Fellwechsel GmbH zur Abgabe von Raubwildbälgen verfügbar. Die Sammelstelle wird ab Mitte November ihren Betrieb aufnehmen.

  • Standort der Sammelstelle (Gefriertruhe) des Hegering Olpe

    Standort der Sammelstelle (Gefriertruhe) des Hegering Olpe

    Die Sammelstelle für Raubwild, welches der Fellwechsel GmbH zugeliefert werden soll, befindet sich in Olpe jederzeit zugänglich in einem offenen Unterstand auf dem Hof Siele.

    An der Sammelstelle sind alle notwendigen Materialien vorhanden, um das Raubwild entsprechend den Anforderungen der Fellwechsel GmbH zu verpacken:

     

    • Große Plastiksäcke,
    • Kabelbinder,
    • Vorlagen Herkunftsnachweis,
    • Gefrierbeutel,
    • Einmalhandschuhe.

     

    Eine Bitte:

    Wenn Sie Raubwild zur Verwertung an der Sammelstelle abgeben, informieren Sie uns bitte darüber! Damit erleichtern Sie uns die regelmäßige Prüfung, ob die Truhe geleert werden muss. Einfach per WhatsApp, E-Mail oder SMS eine Nachricht an den Hegering schicken:

     

    Tim Sonsalla 0157-38464358
    Jürgen Sonsalla 0162-2408424
    Hegering Olpe info@hegering-olpe.de

     

    Falls Sie eine Wegbeschreibung zum exakten Standort der Sammelstelle benötigen, können Sie sich jederzeit an die oben genannten Ansprechpartner wenden!

     

    Danke!

     

     

    WICHTIG:

    Bitte beachten Sie die Verpackungshinweise, damit auch wirklich alle abgegebenen Bälge verarbeitet und einer nachhaltigen Verwertung zugeführt werden können, danke!

  • Dokumente & Downloads

    Dokumente & Downloads

    Hier finden Sie alle wichtigen Informationen in Form von Dokumenten & Downloads zur Fellwechsel-Aktion. Wir empfehlen Ihnen, in regelmäßigen Abständen auf der Internet-Seite der Fellwechsel GmbH (http://www.fellwechsel.org) zu prüfen, ob es von den nachfolgenden Dokumenten aktuellere Versionen gibt.

    Herunterladen: Flyer der Fellwechsel GmbH

    Herunterladen: Verpackungshinweise

    Herunterladen: Ankaufspreise der Fellwechsel GmbH