Aktuelle Informationen aus Kreis und Hegering

Aktuell gibt es in der Jägerschaft insbesondere im Hegering Olpe und in der Kreisjägerschaft Olpe immer noch große Verunsicherung, ob aufgrund der Einstufung des Kreises Olpe als Risikogebiet überhaupt noch Gesellschaftsjagden stattfinden dürfen.

Hierzu haben wir aus dem Hegering heraus eine Anfrage an den Kreisveterinär, Dr. Christian Kaiser gestellt und ihn gebeten, zu dieser Frage eine eindeutige Klärung herbeizuführen.

Als Ergebnis haben wir schriftlich die klare Aussage bekommen, dass auch in der aktuellen Situation Gesellschaftsjagden insbesondere im Zug der ASP-Prävention zur Reduzierung der Schwarzwildbestände unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen und Vorgaben unbedingt erforderlich und ausdrücklich erwünscht sind!

Sollte eine Ordnungsbehörde aufgrund einer Anfrage hierzu eine anderweitig lautende Antwort geben, sollte sie in jedem Fall aufgefordert werden, für diese Entscheidung eine detaillierte Begründung zu geben. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall immer sofort! Wir stehen in ständigem Kontakt mit dem Kreisveterinäramt und helfen hier gerne, um vorhandene Unklarheiten auszuräumen!

 

Sollte es über die beschriebenen Punkte hinaus Fragen oder Unklarheiten zu diesem Thema geben, kommen Sie bitte auf uns zu, wir beraten und helfen sehr gerne!