Wettbewerbe

  • Landeswettbewerb der Jagdhornbläser NRW 2016

    Landeswettbewerb der Jagdhornbläser NRW 2016

    Jagdliches Brauchtum ist die Seele der Jagd

    Am 18. und 19 Juni 2016 fand der 30. Landeswettbewerb im Jagdhornblasen am Oberen Schloss in Siegen statt. Die Kreisjägerschaft Siegerland-Wittgenstein und der Landesjagdverband NRW erwarteten an diesem Wochenende rund 2.000 Jagdhornbläser aus etwa 120 Bläsergruppen Nordrhein-Westfalens und Gastgruppen aus anderen Bundesländern.

     

    Jäger und Nichtjäger waren zu der Präsentation jagdlichen Brauchtums auf der Bühne sowie einem Rahmenprogramm eingeladen. Neben der Interpretation der Jagdsignale und der Jagdmusik wollten sich die Jagd und die Jägerschaft der Öffentlichkeit darstellen. Im Anschluss fand an beiden Wettbewerbstagen ein freies Kürblasen sowie ein gemeinsames Abschlussblasen aller Teilnehmer vor der Siegerehrung statt. Die Abschlusskonzerte an den beiden Wettbewerbstagen vor der Kulisse des Siegener Schlosses ließen Gänsehautgefühl erwarten.

     

    Auch das Bläsercorps des Hegerings Olpe nahm an diesem Wettbewerb in der Klasse A teil. Unser Auftritt war am Sonntag, den 19. Juni 2016 als erste Gruppe. Mit einem Ergebnis von 859 Punkten blieben die Bläser zwar knapp unter den Ergebnissen aus dem letzten Jahr, waren aber trotzdem hochzufrieden.


    Die Jagdhornbläser des Hegerings Olpe beim Landeswettbewerb NRW 2016 in Siegen

  • Bundeswettbewerb 2015 Jagschloss Kranichstein

    Bundeswettbewerb 2015 Jagschloss Kranichstein

    Am 14. Juni 2015 fand zum 28. Mal der Bundeswettbewerb im Jagdhornblasen auf dem Gelände des Jagdschlosses in Darmstadt-Kranichstein statt. Das Bläsercorps des Hegerings Olpe hatte sich im letzten Jahr für die Teilnahme an diesem Wettbewerb durch ein erfolgreiches Abschneiden auf Landesebene in Nordrhein-Westfalen qualifiziert.

    Mit 878 von 975 möglichen Punkten erreichten die Jagdhornbläser aus Olpe das beste Ergebnis seit ihrem Bestehen und können zurecht stolz darauf sein, dass der enorme Aufwand für die Vorbereitung in den Wochen vor dem Wettbewerb nun Früchte getragen hat. Der musikalische Leiter Andre Sondermann bestätigt: „Wir haben in Kranichstein ein hervorragendes Ergebnis erzielt, mit dem wir bei dieser starken Konkurrenz und dem damit verbundenen Leistungsniveau nicht unbedingt gerechnet haben. Aber das zeigt auch gleichzeitig, dass wir noch Luft nach oben haben und ich bin sicher, dass auch ein Ergebnis über 900 Punkte zukünftig möglich ist.“

    Zwei Wochen zuvor hatten die Olper Jagdhornbläser bereits – sozusagen als Generalprobe – am Landeswettbewerb in Rheinland-Pfalz teilgenommen. Dort, auf dem Gelände der Landesgartenschau in Landau, konnten sie schon die bisherige Bestmarke ihrer Ergebnisse mit 866 Punkten knacken. Die nun auf Bundesebene erzielte Punktezahl ist ein deutliches Zeichen für eine nochmals verbesserte Leistung. Diese ist umso höher zu bewerten, da die Konkurrenz – es nahmen insgesamt 65 Gruppen mit über 1000 Bläsern aus dem gesamten Bundesgebiet teil - hier nochmals deutlich härter als auf Landesebene war.


    Jagdhornbläser Hegering Olpe

    Herunterladen: Pressebericht WP_WR vom 18.06.2015

  • Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz 2015

    Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz 2015

    Jagdhornbläser des Hegering Olpe erreichen 3. Platz beim Landeswertungsspiel in Landau

    Das Bläsercorps des Hegerings Olpe hat beim Landeswertungsspiel am 31.5.2015 mit noch nie erreichten 866 Punkten in Gruppe A einen tollen 3. Platz erspielt und somit eine tolle musikalische Visitenkarte aus Olpe abgegeben.

     

    Zudem haben die Bläser auf dem Gelände der Landesgartenschau in einer "offenen Kirche" (extra für die Landes-Gartenschaubesucher errichtete Räumlichkeit zum Gebet und zum erholen) einen Gottesdienst musikalisch gestaltet und von Ihrem Mitbläser "Pastor Norbert Abeler" zelebrieren lassen können.

     

    Ein gelungener Tag u.a. mit einem hervorragenden Ergebnis für die Bläsergruppe des Hegerings Olpe in Landau.