Die rollende Waldschule

Die Waldschulen des Landesjagdverbandes haben sich zum Ziel gesetzt der zunehmenden Naturentfremdung entgegen zu wirken.

Bei den Rollenden Waldschulen steht die elementare Artenkunde im Vordergrund. Kaum ein Kind kennt heute noch den Unterschied zwischen Hase und Kaninchen. Noch seltener wissen die Kids, wie Dachs, Waldschnepfe, oder Marder aussehen.

Die Rollende Waldschule zeigt diese Tiere - 43 fachgerecht gearbeitete Tierpräparationen, die dem "Begreifen" dieser Wildarten dienen sollen. Außerdem sind zahlreiche Tastspiele an Bord, auch helfen Tafeln beim Verstehen natürlicher Abläufe und Zusammenhänge. Begleitet werden die Rollenden Waldschulen immer von ausgebildeten, pädagogisch geschulten Jägerinnen und Jägern.



Die RWS steht kostenlos Kindergärten und Schulen bei den Lerninhalten Natur/Umwelt und Wald zur Verfügung.

Gerne bieten wir Ihnen auch noch andere Möglichkeiten der Unterrichts- bzw Kindergartentaggestaltung an, wie z.B.Waldführungen, Kräuterwnderungen etc.

Aber auch bei Dorffesten und stehenden Festzügen ist die Waldschule eine gute Möglichkeit die heimische Fauna in der Öffentlichkeit zu präsentieren.



Buchen können sie die RWS bei:
Marco Schubert (siehe Vorstand)