Jahreshauptversammlung 2018

Bericht unserer Jahreshauptversammlung vom 16. März 2018.

JHV 2018 Foto

Wie immer begann die Veranstaltung mit einem traurigen Ereignis. 5 langjährige Mitglieder des Hegerings verliessen uns im letzten Jahr und so blies das Marler Bläsercorps den verstorbenen ein letztes Halali.

Es folgte ein freudigeres Ereignis, die Bläser Willi Feldmann, Hermann Giese und Franz Huthmacher erhielten Ehrenurkunden für ganze 40 Jahre Treue dem Marler Bläsercorps gegenüber. Dr. Martin Wischniowksy erhielt die LJV-Verdienstnadel in Bronze, Bernd Sakreida, Theodor Schröder und Dr. Christoph Schwarz die DJV-Treuenadel in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft. Die DJV- Treuenadel in Gold für 50 Jahre Mitgliedschaft werden Dr. Bernd von Bülow und Dr. Hugo Prost auf der Jahreshauptversammlung der Kreisjägerschaft Recklinghausen erhalten. Herzlichen Glückwunsch! 

Es folgten die Berichte des 1. Vorsitzenden, des Geschäftsführers, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer, woraufhin der komplette Vorstand durch die ca. 70 anwesenden Mitglieder entlastet wurde.

Nun berichteten die Obleute über ihre Aktivitäten im vergangenen Jahr. 

Schießobmann Klaus Vahnstiege startete mit den Erfolgen der jagdlichen Schützen des Hegerings auf Hegerings-, Kreis- und Bezirksebene. Eine genaue Auflistung der Ergebnisse ist unter der Rubrik „Schießwesen“ zu finden.

Unsere Bläser erzählten von 18 Auftritten im Jahr 2017, z.B. die Lossprechung der Jungjäger, die Feldmesse auf dem Hof Döring oder die Maler Hubertusmesse. 22 aktive Bläser gibt es zur Zeit in unserem Bläsercorps, wobei die Nachwuchsarbeit weiterhin ein schwieriges Thema ist.

Unsere sich regelmäßig treffende Jungjägergruppe präsentierte sich im letzten Jahr erstmals mit einem Grillstand auf dem Marler Volksparkfest, von nun an ein fester Termin in unserem Kalender.

Jürgen Slomka, Obmann für Jagdgebrauchshundewesen bot den Mitgliedern seine Hilfe bei der Jagdhundeausbildung an und wies auf das Seminar „Frühförderung des Jagdhundwelpen“ hin, über welches man sich unter der Rubrik „Jagdhundewesen“ genauer informieren kann.

Unterbrochen wurden die Berichte der Obleute dann durch eine neu eingeführte Pause, in der es eine vom Hegering ausgegebene Gulaschsuppe gab. Eine Neuerung die bei vielen Mitgliedern auf Wohlwollen stieß.

Nach der Pause stellte Heinrich Schröder, Obmann für Revierinhaber, wie immer seine ausführliche Streckenstatistik der letzten Jahre dar.

Im Anschluss an die Berichte der Obleute gab es den Vortrag der Kreisjägerschaft. Die Renovierung des Schießstandes Freudenberg geht gut voran, es wird damit gerechnet, dass der Wurftaubenstand noch in diesem Sommer in Betrieb genommen werden kann. Ab dem 01. April fallen im Kreis Recklinghausen keine Kosten für Trichinenproben mehr an. Die Jahreshauptversammlung der Kreisjägerschaft findet am 09. April statt.

Nun standen noch Wahlen an, die zu folgenden Ergebnissen führten. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Holger Scheer gewählt, der den nun 2. Vorsitzenden Dr. Jochen Rudolph ablöste. 1. Schatzmeister ist jetzt Ralf Pichocki zusammen mit Wilhelm Grothues als 2. Schatzmeister. Neue stellvertretende Geschäftsführerin wurde Annegret Rohkemper, zum neuen Obmann für Öffentlichkeitsarbeit und Presse wurde Oliver Baumeister gewählt.

Neu war auch die zum Abschluss der JHV stattfindende Tombola, wofür sich der Hegering bei folgenden Sponsoren bedankt: Tierpräparation Waltrop, EWM GmbH vormals Waffen Isenberg Essen, Askari Lüdinghausen, LJV NRW, Kathy’s Schneiderei Marl, Brautmoden Marisposa Dortmund.

Wie immer beendeten die Jagdhornbläser die Veranstaltung mit einer weiteren Darbietung.