Jagdhundewesen - Andere Wege in der Hundeausbildung - Frühförderung des Jagdhundewelpen

Der schweizer Hundeführer und Wildhüter Ueli Bärtschi zeigt auf Einladung unseres Hundeobmannes Jürgen Slomka wie Hundeführer/innen die Anlagen und das Verhalten ihrer Welpen sehr früh sinnvoll fördern können.
Slomka

Jürgen Slomka mit Weimaraner Welpen

Am 26./27. April 2013 fand im Naturfreundehaus in Recklinghausen der Intensivworkshop "Frühförderung des Jagdhundewelpen" mit 13 Teilnehmern, 6 Welpen und 2 Junghunden statt.

Auf Einladung unseres Hundeobmannes Jürgen Slomka führte der schweizer Hundeführer und Wildhüter Ueli Bärtschi ein besonderes Hundeseminar durch. Inhaltliche Schwerpunkte waren:

  • Besonderheiten beim Welpen
  • Die Bedeutung des Spiels
  • Welpengerechte Ausbildungsmethoden
  • Förderung der jagdlichen Anlagen
  • Die Nasenarbeit
  • Förderung der Wesenssicherheit

Dieses Seminar hat allen Beteiligten unglaublich viel Spaß gemacht und die daraus gewonnen Erkenntnisse sind für den Alltag mit unseren Vierbeinern sehr wertvoll.

Herunterladen: Hier finden Sie den entsprechenden Artikel aus der Zeitschrift Wildhüter