NSG Berghäuser Bachtal (Hees/Osthelden)

Der namengebende Bach hat ein weit offenes Muldental mit mäßigem Gefälle ausgebildet.

 

 

Berghäuser Bachtal

Berghäuser Bachtal

 

Die Grünflächen werden in weiten Teilen als Weide, und, im oberen Bereich, als Mähwiese genutzt.
Die im unteren Bereich liegenden Nassbereiche sind größtenteils brachgefallen und beherbergen einen nicht unerheblichen Teil der schutzwürdigen Arten.

 

Bemerkenswerte Pflanzenarten sind insbesondere die Vorkommen von Fadenbinse, Geflecktem Knabenkraut, Schmalblättrigem Wollgras und Sumpfblutauge.

 

Der Berghäuser Bach, der durch den Berghäuser Weiher fließt, mündet unterhalb des Robertsweihers in den Ostheldener Bach.

 

Weiteres im  Naturschutz Fachinformationssystem NRW

Fotos: U. Hinz