HEGERINGVERSAMMLUNG 2013

Der Hegering Gronau/-Epe lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Dienstag (19. Februar) ein. Sie findet um 19.30 Uhr im „Kastanienhof" in Epe, Steinfurter Str. 23, statt. (Die schriftlichen Einladungen erfolgten fristgerecht per Briefpost.)

  • Die Revierinhaber bzw. deren Beauftragte werden gebeten, die Rehgehörne mit den Unterkiefern bis spätestens 15.00 Uhr im Versammlungslokal abzugeben. An die Gehörne sind die grünen Bewertungskarten anzuhängen. Sie müssen vollständig ausgefüllt sein. Die Angaben zum Jagdbezirk und zum Erleger sind für die Gehörnbewertung ebenso erforderlich, wie die Gewichtsangabe und das Erlegungsdatum.

 

Vor Beginn der Versammlung ist die Gehörnschau für das Rehwild ab 18.30 Uhr für alle zugänglich und kann besichtigt werden.
Auf dem Programm stehen u. a. der Bericht des Kreisjagdberaters über die Rehwildbejagung und über die Bewertung der Gehörne mit anschließender Vergabe von Medaillen für die stärksten Rehkronen.
Nach dem Bericht des Hegeringleiters und dem Kassenbericht stehen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Turnusmäßig stehen der Hegeringleiter- und der Schriftführer-Posten zur Wahl. Im weiteren Verlauf steht ein Referat zum Thema „Liberale Jagdpolitik in NRW – Naturschutz, Wildvielfalt, Tradition“ auf dem Programm.     
Mit der Ehrung von Jubilaren wegen 25-, 40- und 50-jähriger Mitgliedschaften soll die Veranstaltung ihren Höhepunkt erreichen. Die Hegeringversammlung ist als jagdgesellschaftliches Ereignis für alle Jägerinnen und Jäger von besonderer Bedeutung; deshalb und nicht zuletzt wegen der Wichtigkeit der Vorstandswahlen werden alle Mitglieder gebeten teilzunehmen.
Das Bemühen um einen zügigen Ablauf der Tagesordnung soll schließlich genügend Zeit für einen geselligen Abend bringen. Das Jagdhorn-Bläserkorps, unter der Leitung von Norbert van der Most wird die Veranstaltung wieder musikalisch begleiten.