Beckumer Jäger treffen sich auf dem Höxberg

Jahreshauptversammlung 2017

 

Nachdem die Jagdhornbläser die Veranstaltung eröffneten, begrüßte am Montag, 13.03.2017 Hegeringleiter Ulrich Kröger die rund 90 erschienenen Mitglieder und die Vorsitzenden der benachbarten Hegeringe sowie die Vertreter der Landwirtschaft zu der informativen Jahreshauptversammlung des Hegering Beckum auf dem Höxberg.

Hergeringversammlung 2017

(v.l.) Jörg Rüschhoff, Ulrich Kröger (Hegeringleiter), Hans Münstermann, Josef  Roxel (Kreisjagdberater) Josef Kneißl, Christian Mönig, Caroline Stumpenhorst, Friedel Edelmeier

 

In einem Jahresrückblick wurde auf die erfolgreichen Hegeringveranstaltungen eingegangen. Neben den im Sommer abgehaltenen Walderlebnistagen mit mehr als 300 teilnehmenden Kindern aus Beckumer Grundschulen, fanden ein gut besuchtes Hegeringschießen sowie ein Frühschoppen auf dem Hof Plümpe im Holter statt. Den jährlichen Höhepunkt stellte die abermals sehr gut besuchte Hubertusmesse unter Beteiligung des Bläsercorps Liesborn, zwei  Falknern mit ihren Greifvögeln und ihren Hunden in der Stephanuskirche in Beckum Anfang November dar. In diesem Jahr findet die Messe am 5. November  um 18.30 Uhr statt.

 

Nach den Berichten der Obleute und dem Kassenbericht von Christian Mönig wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

 

Der stellvertretender Hegeringleiter Friedel Edelmeier und Obmann für Hudewesen Antonius Steinhoff  berichteten im Anschluss über die erfolgreiche zweite Höxbergsuche. Gemeinsam mit dem Hundetrainerpaar Winkelströter erhielten die teilnehmenden Hunde und ihre Besitzer die Möglichkeit unter Prüfungsbedingungen zu üben. In diesem Jahr soll die Veranstaltung am 10. September erneut stattfinden.

Nach dem Tod des Vorstandsmitglieds Wilhelm Ellinghaus Ende Februar diesen Jahres übernimmt Caroline Stumpenhorst kommissarisch das Amt der Schriftführerin für den Hegering.

Hegeringleiter Kröger bedankte sich bei allen aktiven Mitgliedern für ihr Engagement für den Hegering Beckum.

Der Kreisjagdberater Josef Roxel ging in seinem Bericht auf die erfolgreiche Volksinitiative durch den Landesjagdverband NRW ein. Dank rund 119.000 Unterschriften muss sich der Düsseldorfer Landtag nun erneut mit dem Landesjagdgesetz beschäftigen. Das Gesetz erneut auf die Tagesordnung gerufen zu haben, sei bereits ein großer Erfolg, erklärte Roxel.

Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im Landesjagdverband wurden Paul Kopp und Hans Münstermann geehrt. Neben diesen besonderen Jubilaren erhielten Josef Kneißl, Dr. Heinz Nühse und Jörg Rüschhoff als Dank für ihre 25-jährige Treue Nadeln und Urkunden.

Die Versammlung beendete Hegeringleiter Kröger mit einem Dank an alle Jagdhornbläser, Sponsoren, ehrenamtliche Helfer und Vorstandsmitglieder, die sich für Natur- und Umweltschutz sowie Öffentlichkeitsarbeit engagiert haben.